Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 8. Altenburger Schlossball steigt nach dreijähriger Pause im Juni 2016
Region Altenburg 8. Altenburger Schlossball steigt nach dreijähriger Pause im Juni 2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 04.12.2015
Peter Friedrich und Gunthard Pallmann freuen sich auf die Gäste.  Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg.

 Nach dreijähriger Pause soll es am 4. Juni 2016 wieder soweit sein: Zusammen mit dem Schlossverein und dem Landestheater lädt der Lions Club Altenburg zu seinem traditionellen Ball in das Residenzschloss ein. Unter dem bekannten Motto „Auf dem Schloss – für das Schloss“ erwartet die Gäste eine Ballnacht mit Konzert, Show, Tanz, einer Tombola und einem festlichen Buffet.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch diesmal wieder die wunderschönen Räumlichkeiten unseres Altenburger Residenzschlosses für unsere Veranstaltung nutzen dürfen“, ist Lions-Präsident Gunthard Pallmann dankbar für die Unterstützung durch die Stadtverwaltung. Die Vorbereitungen für den mittlerweile 8. Benefizball sind bereits im vollen Gange und schon weit vorangeschritten. Das Programm steht fest. Neben den traditionell genutzten Räumlichkeiten wie Festsaal, Bachsaal, Foyers und Gängen wird diesmal auch wieder die Schlosskirche einbezogen. Denn sie soll den akutellen Planungen zufolge ja Pfingsten 2016 und damit unmittelbar vor dem Ball nach der Dachsanierung wieder eröffnet werden.

Eine musikalischen Melange bietet sowohl klassische Musik als auch Swing, Jazz und Rock & Roll – und das in allen Sälen, im Festzelt und der Schlosskirche. Mit dabei sind unter anderem die Combo Gurilly, der Saxofonist und Flötist Steven Tailor, der Zauberer Eberhard Baur, das Philharmonische Orchester Altenburger-Gera mit Gesangssolisten, der Tanzkreis Schwarz-Gold Altenburg, die Konrad-Kater-Kapelle, Roman Petermann als Elvis-Double, und Jive Talkin mit ihrer Bee-Gees-Revival-Show. Um Mitternacht erwartet die Gäste wieder ein spektakuläres Höhenfeuerwerk mit Musik im Schlosshof. Nach Hause gehen müssen sie danach dennoch nicht, denn das Ende der Veranstaltung ist erst gegen 2 Uhr nachts angekündigt.

„Um einen glanzvollen Ball zu gestalten, der die Erwartungen unserer Gäste erfüllt und einen möglichst großen Benefit erzielen soll, haben wir alle Kräfte im Club mobilisiert.Deshalb haben wir diesmal auch zeitiger als beim letzten Ball mit dem Verkauf der Karten begonnen“, so Pallmann. Vielleicht entscheidet sich ja der eine oder andere, eine Eintrittskarte als Geschenk unter den Weihnachtsbaum zu legen. Mit den bereits verkauften oder bestellten Karten sind die Lions schon mal zufrieden. „Vor allem von auswärts, ob Hamburg oder Berlin, haben wir viele Anfragen. Es hat sich offensichtlich vor allem unter ehemaligen Altenburger herumgesprochen, welch tolles Event dieser Ball in diesem einmaligen Ambiente ist“, freut sich Lions-Mitglied Claus Jäger sen.

 Mit dem Erlös des Benefizballs soll diesmal die Instandsetzung des Triumpfbogens am Schloss unterstützt werden. „Schließlich wollen wir unseren Gästen das gute Gefühl vermitteln, zum Erhalt eines unserer Altenburger Kulturdenkmale persönlich beizutragen“, begründet der Peter Friedrich, der Vorsitzende des Altenburger Schlossvereins, der nach dem Rückzug des Rotary Clubs zu den Mitveranstaltern des Schlossballs gehört.

Im Angebot sind traditionell Karten mit festem Sitzplatz im Fest- oder Bachsaal sowie sogenannte Flanierkarten.Selbstverständlich, so versichert Pallmann, müssen diese Gäste nicht den gesamten Abend über stehen. Es seie in den Foyers oder Gängen sowie im Festzelt genügend Sitzgelegenheiten vorhanden.

Sitzplatzkarten zum Preis von 110 Euro und Flanierkarten für 85 Euro (beide inclusive Sektempfang und festlichen Buffett) sind unter anderem in der OVZ-Geschäftsstelle Altenburg, Baderei 1, in der Altenburger Tourimusinformation, dem Museumsshop sowie im Internet unter www.benefizball-altenburg.de erhältlich.

Von Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ermittler der Autobahnpolizei in Thüringen haben vier mutmaßliche Planenschlitzer festgenommen. Es handelt sich nach Angaben der Polizei vom Donnerstag um vier Männer im Alter von 24 bis 30 Jahren.

03.12.2015

Ab 1. Januar ist die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) Eigentümerin und Betreiberin der beiden Bäder in der Skatstadt. Eintrittspreise und Öffnungszeiten sollen stabil bleiben. Ewa-Chef Anton Geerlings kündigte Investitionen von 1,5 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren an. Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) sprach von einer neue Ära.

03.12.2015

Welch ein Lebenswerk: Für sein über 50-jähriges ehrenamtliches Engagement ist der frühere Vorsitzende des Kreissportbundes (KSB) Altenburger Land, Harald Moritz, gleich doppelt geehrt worden. Und sorgte am Ende noch für einen Notarzteinsatz. Bei seiner Abschiedsfeier am Dienstag erlitt er einen Schwächeanfall.

03.12.2015
Anzeige