Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
800 Besucher erleben mitten in Altenburg italienisches Flair

800 Besucher erleben mitten in Altenburg italienisches Flair

Eine italienische Nacht in Altenburg. Bei Temperaturen selbst am späten Abend immer noch im 30er-Bereich, bei guten Essen und einem Glas Wein auf dem Marktplatz sitzen und klassische Musik genießen.

Voriger Artikel
Crowdfunding scheitert, Projekt geht weiter
Nächster Artikel
Geld für Parkplatz, Erholungsfläche und Streuobstwiese

Genuss pur auf dem Altenburger Markt - ein kühles Getränk an einem heißen Abend und ein Open-Air der Extraklasse.

Quelle: Mario Jahn

Nach dem Sensationserfolg "Carmina Burana" im Vorjahr, waren viele überzeugt: Das erleben wir so schnell nicht wieder.

 

Sie alle sollten sich getäuscht haben. Nicht nur, dass das Theater Carl Orffs szenische Kantate ein zweites Mal für ein Sommer-Open-Air zum Spielzeitabschluss auflegte. Nein, es kam nach einem ziemlich miesen und kalten Juni punktgenau eine Hitzewelle, die sie wieder möglich machte - die italienisch Nacht in Altenburg.

 

So war auch gestern Abend der Marktplatz voller Menschen, die weit mehr erlebten als ein grandioses Konzert.

 

Schon Stunden vor dessen Beginn zog es die Besucher in die heiße City. Nicht um sich die besten Plätze auf dem beinahe komplett reihenbestuhlten Markt zu sichern, sondern um ihre Plätze vor den Restaurationen, vor allem beim Ratskeller, einzunehmen. "Die Reservierungsanfragen haben unsere Kapazität locker um das Dreifache überschritten", erzählte Chefkoch René Friedemann, der in seinem Reich nicht nur der Temperaturen wegen ins Schwitzen kam. Viele, die im vergangenen Jahr "nur" in den Stuhlreihen saßen, wollten diesmal das "volle Programm".

 

Aber auch die beiden Eiscafés sowie im Café "Domizil" waren überaus gut besucht. Im Eiscafé "Venezia" hatte man beispielsweise sogar einen mediterranen Vorspeisen-Teller im Angebot. Kein Wunder bei einem waschechten Italiener als Chef.

 

Ins Schwitzen gekommen ist sind aber nicht nur Küchenchefs und Service-Personal, sondern auch Holger Hainich vom städtischen Organisationsteam - die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftaktion von Theater und Stadtverwaltung - beim Stühleschleppen. "Wir haben 630 auf den Markt gestellt und bei Bedarf weitere in petto." Hinzu kamen 370 Sitzgelegenheiten vom Restaurant und den Cafés. Nach Informationen der Chefin des städtischen Kulturmanagents, Susanne Stützner, haben gestern rund 800 Besucher das Konzert erlebt.

 

Dass "Carmina Burana" ein zweites Mal ein solches Interesse weckt, damit hätte Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) nicht gerechnet. Ursprünglich war eine konzertante Aufführung des Musicals "Chess" angedacht, doch am Ende entschieden sich Theater und Gesellschafter noch einmal für Orff. "Ich freue mich natürlich, dass wir den Nerv der Altenburger mit dieser Open-Air-Aktion so getroffen haben", zeigte sich der OB gestern Abend angesichts der Besucherzahl ebenso zufrieden wie Generalintendant Kay Kuntze. Allein im Vorverkauf waren für beide Konzerte jeweils fast 500 Karten abgesetzt worden. Das spreche sehr für die Qualität des Angebots, so Kuntze. Im nächsten Jahr kommt nun aber definitiv etwas Neues: Am 1. und 2. Juli 2016 ist auf dem Altenburger Markt "Cavalleria rusticana" zu erleben.

 

Heute Abend gibt ein zweites Mal "Carmina Burana". Und am Sonntag lädt Altenburg zum Altstadtfest.

 

Karten für das Konzert heute Abend ab 19 Uhr an der Abendkasse. Konzertbeginn ist 21 Uhr.

Ellen Paul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr