Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 90 Jahre „Insobeum“ – Rositzer Schule eröffnet Jubiläumsjahr mit Fest
Region Altenburg 90 Jahre „Insobeum“ – Rositzer Schule eröffnet Jubiläumsjahr mit Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 13.04.2016
In Vorbereitung auf das Schulfest: Lehrerin Gina Gräßler und die Neuntklässlerinnen Lena, Bianca, Monique sortieren Bilder für die Schulchronik. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Rositz

Großes Jubiläum: die Generationenschule „Insobeum“ wird 90 Jahre alt. Anfang Oktober 1926 wurde die damals „Neue Schule“ auf dem Kellerberg eingeweiht und überstand NS-Diktatur sowie DDR-Zeit im Gewand verschiedener Schulformen, nach der Wende die kritische Phase der Schulschließungen. Anlässlich des runden Geburtstags wollen Lehrer und Schüler bereits kommenden Sonnabend mit einem Frühlingsfest das Jubiläumsjahr eröffnen.

Von 12 bis 17 Uhr gibt es Theater, Musik, Essen und diverse sportliche und kreative Aktivitäten. Nach einer Rede von Schulleiterin Sylvia Most zum Jubiläum, wollen die Zehntklässler der Regelschule ein Gesundheits- und Umwelt-Stück mit dem Titel „Diätis“ aufführen, Grundschüler Gedichte und Musikalisches zum Besten geben und die örtliche Feuerwehr Abseilübungen darbieten. Anschließend können die Besucher Haus und Turnhalle durchkämmen – hier ist mit Kinderdisco, Schminken und Papierfliegerbasteln für Unterhaltung gesorgt.

300 Gäste werden erwartet

Rund 300 Gäste – darunter Bürgermeister Steffen Stange (parteilos), Kollegen, Eltern, Freunde und ehemalige Schüler – werden erwartet. Die Vorbereitungen sind bereits voll im Gang – auch die Schüler beteiligen sich. Eine Chronologie der Schulgeschichte in Bildern und Texten erarbeiten derzeit die Neuntklässlerinnen Lena, Bianca und Monique. Ein Schuljahr lang suchten sie im Archiv die besten Fotos aller Veranstaltungen heraus und ergänzten sie durch teils vorhandene Texte der hiesigen Ortschronisten. Das Ergebnis: mehrere Fotomappen, die zum Frühlingsfest ausgestellt werden sowie eine Schautafel mit Eckpfeilern der 90-jährigen Geschichte.

„Durch unsere Recherchen habe ich viel Interessantes erfahren – dass Rondell, Garten und Sportplatz mit Hilfe ehemaliger Schüler erbaut wurden und es einmal eine zweite Brücke gegeben hat“, sagt die 15-jährige Monique. Bei der Recherche mussten die Drei immer wieder über Frisuren und Kleidung ihrer Lehrer aus vergangenen Tagen schmunzeln.

Sonderausstellung in der Heimatscheune geplant

Schulleiterin Most hebt zum Jubiläum das soziale Engagement der Schule hervor. „Wir reagieren auf Hilferufe von Kindern und Eltern, vermitteln bei Familienproblemen und sprechen mit dem Jugendamt.“ Insobeum sei zudem mit Schulwald und -Garten eine umweltbewusste Schule, ebenso eine „Schule der Generationen“, da bereits die Eltern und Großeltern hier ihre Schulzeit verbracht hätten – entsprechend oft würden sie bei Klassenfahrten und Festen aushelfen.

Im Oktober, zum regulären Jubiläum, will der Heimatverein eine Sonderausstellung in der Heimatscheune eröffnen, bei der Requisiten aus der Schulgeschichte – alte Sitzbänke und Pulte, Lehrbücher und Fotos von Paukern, Schülern und Gelände gezeigt – werden sollen.

Von Oliver Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbruch in die Freie Grundschule Rahn in Altenburg: Nach einem anonymen Hinweis konnte die Polizei am Dienstagabend einen 34-jährigen Tatverdächtigen aus Altenburg stellen, der in das Gebäude eingedrungen war und bei dem Einbruchswerkzeug gefunden wurde. Der Mann trug als Beute allerdings nur Süßigkeiten bei sich.

13.04.2016

Ein 40-Jähriger steht laut Volksmund im besten Mannesalter. Er kann sich an die Zeit seiner Kinderschuhe erinnern, weiß um schöne und schwer zu meisternde Jahre, kann auf Erreichtes stolz sein und wagt den Blick voraus. Dies alles trifft auf den Jubilar Gemischter Chor Altenburg zu und wurde den überaus zahlreichen Gästen des Konzerts im Altenburger Brauereisaal am Sonnabend per Wort und natürlich durch Gesang bewusst.

13.04.2016

Die Staatsanwaltschaft Gera hat gegen die mutmaßlichen Serieneinbrecher von Schmölln und Umgebung Anklage am Amtsgericht Altenburg erhoben. Wie die Behörde auf Nachfrage mitteilte, wird den inzwischen fünf Tatverdächtigen schwerer Bandendiebstahl in 23 Fällen vorgeworfen. Auf Bitte des Amtsgerichts hat nun aber das Landgericht das Verfahren übernommen.

13.04.2016
Anzeige