Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Ab auf den Dancefloor: Tausende Raver werden beim Stereocity-Festival erwartet
Region Altenburg Ab auf den Dancefloor: Tausende Raver werden beim Stereocity-Festival erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 28.08.2012
Tanzen, tanzen, tanzen: Von Freitag bis Sonntag können Techno-, Elektro- und Houseliebhaber bis in die Morgenstunden in der Alten Wollspinnerei im Nobitzer Ortsteil Kotteritz feiern. Das Gelände ist bereits vom Liquid Sunday bekannt, wie auf diesem Bild zu sehen. Quelle: Oliver Reif

Von Jenifer Hochhaus

"Electro, House, Techno und Minimal - wir haben wieder für alle Liebhaber elektronischer Musik etwas dabei", verspricht Benjamin Diedering von der Künstlerbookingagentur Dusted Decks, die das Festival gemeinsam mit der Matzke GmbH veranstaltet. Über 100 DJs und Liveacts werden für ausgelassene Stimmung bis in die Morgenstunden sorgen. DJ Wankelmut - mit seinem Hit "One Day/Reckoning" mehrere Wochen Platz 1 der deutschen Singlecharts - ist zum Beispiel dabei. Klangkarussell und Schluck den Druck ebenfalls, um nur noch zwei weitere Namen zu nennen. "Und natürlich werden auch Klassiker wie Westbam wieder überragend sein", ist sich Diedering sicher.

Ausgelassene Stimmung, friedliches Tanzen bis in die Morgenstunden - das ist altbewährt. Doch für die fünfte Auflage des Technofestivals gibt es auch ein paar Neuerungen. Die Wichtigste ist natürlich der Umzug von Ferropolis in die Alte Wollspinnerei in Kotteritz. "Das hat verschiedene Gründe, aber einer ist schon, dass Ferropolis sehr teuer ist und wir als relativ kleines Festival nicht mit den großen mithalten können", sagt Diedering. Die Entscheidung für die Alte Wollspinnerei sei hingegen leicht gewesen. Bereits das Liquid Sunday hatte die Alwo erfolgreich bestritten, "und sich damit einen Namen gemacht".

"Mit dem neuen Ort sind wir dieses Jahr auch nicht so krass vom Wetter abhängig", sagt Diedering. Denn außer einem Open-Air-Floor findet der Großteil der Veranstaltung im Inneren statt - natürlich mit dem Industriecharme der ehemaligen Fabrik. "Auf einem Floor gibt es nonstop Musik", beschreibt Diedering und erklärt, dass tagsüber auch entspanntere Klänge zu hören sein werden. "Auf dem Daylight-Floor geht es Samstag ab 14 Uhr weiter."

Eine weitere Neuerung: Mitteldeutsche Agenturen und Labels können ihre DJs in Showcases präsentieren. So gibts Electro vom Alten Ziehwerk oder minimalere Beats auf dem Floor von Erwischt.org. Ein Dutzend zeigen dem Publikum das Können ihrer Künstler. Und die Raver werden wohl wieder zahlreich kommen, um drei Tage Party zu machen. Auch wenn Diedering noch keine genauen Zahlen nennen will: "Mit mehreren Tausend Leuten rechnen wir schon."

- Ort: Alte Wollspinnerei, Werksiedlung 20, 04603 Nobitz OT Kotteritz

- Zeit: Beginn: Freitag 20 Uhr, Ende: Sonntag 16 Uhr

- Eintrittskarten: Tageskarten für 25 Euro, Wochenendkarten für 35 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) gibt es in Altenburg in Timmie Ticketshop, Schmöllnsche Straße 25, sowie online. Nähere Infos dazu unter www.stereocity.de.

- Camping: Die Nutzung des Campingplatzes kostet 5 Euro. Der Campingplatz ist ab Freitag 8 Uhr geöffnet und schließt am Montag 12 Uhr. Für Wohnwagen und Wohnmobile gibt es einen gesonderten Bereich. Autos dürfen nicht auf dem Campingplatz mitgenommen werden.

- Parken: Der Parkplatz öffnet am Freitagmorgen und schließt Montagnachmittag. Das Parken ist kostenlos.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Obwohl die thüringisch-sächsische Personennahverkehrsgesellschaft (Thüsac) auch in diesem Jahr ihren Fuhrpark auffrischt, bleibt ihre Busflotte relativ alt und kommt immer mehr in die Jahre.

27.08.2012

"Die Altenburger Spielkartenfabrik ist der Tradition und der Bewahrung klassischer Spiele verpflichtet, stellt sich aber auch neuen Herausforderungen mit modernsten Technologien".

27.08.2012

Noch herrscht Ruhe am Altenburg-Geraer Theater. Erst Mitte September wird sich nach einer langen Sommerpause der Vorhang wieder heben. Doch mit der Ruhe ums Theater ist es ab sofort vorbei.

27.08.2012
Anzeige