Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Abstimmung mit Fernbedienung
Region Altenburg Abstimmung mit Fernbedienung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 16.02.2015
Die neuen Abstimmungsgeräte. Quelle: Jana Fuchs

Sie werden dazu auf graue Knöpfchen drücken, die jeweils mit einem grünen, roten oder gelben Pfeil markiert sind. So sieht es ein Antrag von Landrätin Michaele Sojka (Linke) vor, mit dem die Geschäftsordnung des Kreistages geändert und die Abstimmung per Funk möglich gemacht werden soll. Im Moment ist unklar, ob sich die Mehrheit der Kreisräte auf diese Änderung einlässt.

Die Idee für die Einführung dieser Abstimmungsgeräte gibt es schon lange. Sie entstand, weil es bei den zahlreichen Stimmabgaben während der Sitzungen immer wieder zu Irritationen kam. Wurden nach einem Votum die Ja- und Nein-Stimmen sowie die Enthaltungen zusammengezählt, passte diese Summe oft nicht mit der Zahl der anwesenden Kreisräte zusammen. In solchen Fällen musste die Abstimmung wiederholt und neu ausgezählt werden. Auch dieses Prozedere ging mitunter schief,, wenn der Vorsitzende zum Beispiel nicht recht erkennen konnte, ob jemand nun seine Hand gehoben hatte oder nicht. Wegen solcher Irritationen musste eine solche Abstimmung auf der letzten Sitzung des Kreistages dreimal wiederholt werden.

Mit der neuen Technik soll dies nun vorbei sein. Wer wie abgestimmt hat, wird sofort auf eine etwa drei mal zwei Meter große Leinwand gebeamt. So erscheint hinter den Namen der nach Fraktionen geordneten Kreistagsmitglieder sofort die entsprechende Farbe, die das Abstimmungsverhalten kennzeichnet. Sollte sich jemand vertippt haben, kann dies umgehend geändert werden, und zwar so lange, bis der Vorsitzende per Knopfdruck die Abstimmung beendet. Allerdings ist dann auch zu sehen, wer sein Votum geändert hat.

Das neue System lässt sich der Kreis 3500 Euro kosten - Geld, das man im vergangenen Jahr eingespart hatte. Damit wurden unter anderem 53 Fernbedienungen und die nötige Software angeschafft.

Das Altenburger Land ist nach Angaben des Landratsamtes erst der zweite Thüringer Landkreis, der diese Technik nutzen will. Nur Schmalkalden-Meiningen war schneller.

Wenn der Kreistag in der übernächsten Woche über die Funksignal-Methode abstimmt, wird dies allerdings nochmals auf die herkömmliche Art geschehen - mit Handheben.

© Kommentar

Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie gehört zu den großen Opern der Neuzeit und ist doch vielen unbekannt - "Peter Grimes" von Benjamin Britten. Mit der Übernahme in den aktuellen Spielplan ehrt das Landestheater den Komponisten nachträglich anlässlich seines 100. Geburtstags.

16.02.2015

Das Lob hielt sich trotz des Testspielsieges gegen die Landesklasse-Mannschaft aus dem Elstertal in Grenzen. Individuelle Fehler und träges Auftreten sorgten am Ende dafür, dass sich die Landesliga-Fußballer des SG Motor/Lok Altenburg trotz des Zieles der Stabilisierung der Abwehr ganze drei Gegentore beim 4:3 (2:1)-Erfolg am Sonnabend gegen Silbitz/Crossen auf dem Kunstrasen an der Zwickauer Straße einfingen.

15.02.2015

Nach einer zehntägigen Theaterpause aus haustariflichen Gründen lenkte Generalintendant Kay Kuntze einige seiner ersten Dienstschritte zu den Altenburger Theaterfreunden.

13.02.2015
Anzeige