Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Achtung Hühnerschreck: Historische Zweiräder locken nach Windischleuba
Region Altenburg Achtung Hühnerschreck: Historische Zweiräder locken nach Windischleuba
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 11.05.2018
Das jüngste MAW-Treffen in Windischleuba fand 2017 statt. Quelle: Oldtimerclub Windischleuba
Anzeige
Windischleuba

Um den sogenannten Hühnerschreck dreht sich am Sonnabend alles an der Windischleubaer Jugendherberge. Zum inzwischen dritten Mal lädt der örtliche Oldtimerclub zum großen MAW-Treffen ein. Zu sehen sind dann zahlreiche historische Fahrräder mit eben jenen Hilfsmotoren, die ab 1954 im VEB Messgeräte- und Armaturenwerk „Karl Marx“ produziert wurden. „Insgesamt rechnen wir mit fünfzig bis hundert Teilnehmern“, kündigt Clubchef Matthias Hillmar an – je nach Wetterlage, versteht sich.

Sollte die Witterung halten, erwartet die Besucher ein bunter Nachmittag, der auch abseits der flotten Gefährte einiges zu bieten hat. „Für die Kinder steht zum Beispiel eine Hüpfburg parat, wir öffnen unser Vereinshaus und natürlich ist auch für ausreichend Essen und Trinken gesorgt“, teilt Hillmar mit. Daneben werden auch einige Händler ihre Stände aufbauen, können Hobby-Schrauber auf die Suche nach passenden Ersatzteilen gehen.

Rundfahrt ist der Höhepunkt

Höhepunkt des Nachmittags dürfte jedoch ganz klar ab 13 Uhr die große Rundfahrt sein. „Die Strecke geht durchs Kohrener Land, über Pahna geht es dann zurück nach Windischleuba“, führt der Clubchef aus. Nicht zuletzt die Ausfahrt dürfte für einen großen Besucherandrang sorgen, hoffen die Vereinsmitglieder. „Wir rechnen durchaus auch mit Gästen aus weiter entfernten Orten. Insbesondere aus dem Raum Remsa werden zahlreiche Besucher erwartet, da wir als eine der besten Nachfolgeveranstaltungen der dortigen Treffen gelten – einfach, weil man hier das große Interesse an den Fahrzeugen spürt“, freut sich Hillmar.

Das MAW-Treffen beginnt um 10 Uhr an der Jugendherberge. Der gemütliche Ausklang ist für 18 Uhr geplant.

Von Bastian Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der frühere Bürgermeister der Gemeinde Langenleuba-Niederhain hat sich mit einem Brief an Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) gewendet. Darin beklagt er die Verkehrssituation im Ortsteil Beiern. Inzwischen nutzen täglich 1600 Fahrzeuge die schmale Landesstraße 1357 am Tag, um von oder zur Autobahn 72 zu kommen.

14.05.2018

Die Straße zwischen Klausa und dem sächsischen Altmörbitz war am Himmelfahrtstag Schauplatz eines Einsatzes von Rettungskräften und Polizei. Ein 85-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Mann ist im Klinikum verstorben, teilte die Polizei am Freitag mit.

11.05.2018

Im Zuge der Europawoche machte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am Mittwoch in Meuselwitz Station. Am dortigen Gymnasium informierte er sich nicht nur über den Zustand des Hauses und diskutierte mit den Schülern, sondern äußerte sich auch zu möglichen Auswirkungen des neuen Schulgesetzes.

13.05.2018
Anzeige