Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ältester Teilnehmer kommt aus der Skatstadt

Ältester Teilnehmer kommt aus der Skatstadt

Nach dem erfolgreichen Startschuss im vergangenen Jahr ging der Kohrener Sommer-Lauf am Sonnabend in die zweite Runde. 35 Teilnehmer trugen sich in die Startlisten ein - mehr als beim ersten Mal.

Voriger Artikel
97 Starter beim traditionellen offenen Radrennen der Stadt Meuselwitz
Nächster Artikel
Bartholomäikirche ausgezeichnet

Der Start zum Zehn-Kilometer-Lauf.

Quelle: Ilka Jost

Altenburg/Kohren-Sahlis. Nach dem erfolgreichen Startschuss im vergangenen Jahr ging der Kohrener Sommer-Lauf am Sonnabend in die zweite Runde. 35 Teilnehmer trugen sich in die Startlisten ein - mehr als beim ersten Mal. Mit dabei waren auch vier Läufer aus Altenburg, die die Zehn-Kilometer-Strecke erfolgreich absolvierten.

 

Als ältester Teilnehmer ging der Skatstädter Manfred Dittrich, Jahrgang 1932, an den Start. Auch wenn er in der Männer-Wertung den letzten Platz belegte, galt das Motto "Dabei sein ist alles". Auf Platz vier landete Sven Boddien. Noch erfolgreicher waren die Altenburgerinnen Karin Lorenz und Silke Müller, die in der Frauenwertung Zweite und Dritte wurden.

Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen floss der Schweiß bei allen Teilnehmern in Strömen. "Letztes Jahr hatten wir über 30 Grad, da ist das heute noch angenehm", sagt Jens Benndorf von der Laufgruppe des VSV Borna, der für die Anmeldung zuständig war. Am weitesten angereist war Günther Preissner. "Ich lebe seit 55 Jahren in London, stamme aber aus Frohburg und bin wegen eines Schultreffens hergekommen", so der 73-Jährige. Der Startschuss fiel an der Lindigtmühle. Weiter ging es über idyllische Wege bis nach Kohren-Sahlis und zurück.

Steffen Hetzer, Sohn des Gastwirts vom Lindenvorwerk, hat sich selbst dem Laufsport verschrieben: "Ich arbeite als Koch, da brauche ich einen Ausgleich. Irgendwann kam mir beim Sport die Idee, doch selbst bei uns so etwas zu organisieren. Der Lauf soll nun Tradition werden."

Ilka Jost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr