Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Aktion "Nikotausch" - Spielzeugspende für hilfsbedürftige Kinder
Region Altenburg Aktion "Nikotausch" - Spielzeugspende für hilfsbedürftige Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 25.11.2011
Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten Mischka freuen sich auf Spielzeugspenden.
Anzeige
Altenburg

Aus diesem Grund hat sich der Verein Reha-Sport-Bildung in seiner Außenstelle Altenburg entschlossen, hilfsbedürftigen Kindern eine Freude zu bereiten und sich mit einer Spielzeug-Spende zu engagieren. Bei der Aktion "Nikotausch" werden Kinderspielzeuge gegen Gesundheitssportwochen getauscht. Die Spielzeugspende kommt hilfsbedürftigen Kindern in Altenburg zugute. Die Aktion wird vom Fitness- und Wellnessclub "Alte Ziegelei" unterstützt, welche die Spenden bis zum 14. Dezember entgegennimmt.

Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann bis zum 14. Dezember seine Spielzeugspende in den Räumen der "Alten Ziegelei" abgeben. Ob Kinderbuch, Puppe, Brettspiel, Auto, Ball, Jojo, Kartenspiel oder Puzzle - es ist alles willkommen, was Kinderherzen höherschlagen lässt. Nur Kuscheltiere können aus hygienischen Gründen nicht entgegengenommen werden. Wichtig ist, dass alle Spielzeuge gut erhalten sind.

Als Dankeschön bekommt jeder Spender einen Gutschein für eine Woche Gesundheitssport, insgesamt jedoch maximal vier Wochen. Die Gesundheitssportwochen können vom Spender selbst eingelöst oder aber auch an eine andere Person übertragen werden.

Für alle Spender ist bis zum 14. Dezember die Käthe-Kollwitz-Str. 61 die richtige Adresse für die Spenden. Weitere Informationen zum "Nikotausch" erhalten Sie unter der Telefonnummer % 03447 313567.

Jens Hauser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ganz traditionell haben die Leichtathleten des SV Lerchenberg ihre Jahresabschlussfeier im Altenburger Weindepot in der Mozartstraße gefeiert.

25.11.2011

Vier Partien in Serie hat der ZFC Niederlagen kassiert. Und auch spielerisch blieben viele Wünsche offen. Mittlerweile findet sich der ZFC auf dem 14. Tabellenplatz und damit ziemlich weit am Ende wieder.

25.11.2011

Im Fusionsprozess von Saara und Nobitz ist Altenburg bisher völlig außen vor geblieben. SPD-Oberbürgermeister Michael Wolf hat dafür kein Verständnis.

25.11.2011
Anzeige