Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ im Altenburger Land wieder gestartet

Startschuss Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ im Altenburger Land wieder gestartet

Auch im Altenburger Land ist inzwischen wieder der Startschuss für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gefallen, die vom christlichen Missions- und Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“ aus Berlin organisiert wird. Seit mittlerweile 16 Jahren ist dafür Rosemarie Walther, Pfarramtssekretärin in Nobitz, die treibende Kraft im Landkreis.

Mit der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ werden Weihnachtsgeschenke für Kinder in armen Ländern gesammelt.

Quelle: pd

Nobitz/Altenburg. Auch im Altenburger Land ist inzwischen wieder der Startschuss für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gefallen, die vom christlichen Missions- und Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“ aus Berlin organisiert wird. Seit mittlerweile 16 Jahren ist dafür Rosemarie Walther, Pfarramtssekretärin in Nobitz, die treibende Kraft im Landkreis – und hofft auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Päckchen für Kinder in armen Ländern.

Denn nicht jedes Kind kann Weihnachten feiern. In Osteuropa etwa leben viele Mädchen und Jungen in großer Armut – und ohne Hoffnung. Diesen Kindern kann im Rahmen der Aktion ein wenig Freude und vielleicht auch etwas Hoffnung geschenkt werden. Und das auf ganz simple Weise: Einfach Deckel und Boden eines handelsüblichen Schuhkartons mit Geschenkpapier verzieren und mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen im Alter von 2 bis 4, 5 bis 9 oder 10 bis 14 Jahren befüllen.

Nach Angaben des Missionswerkes hat sich dabei über die Jahre eine bunte Mischung aus Spielsachen, Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten bewährt. Ein beigefügter, persönlicher Weihnachtsgruß rundet die Gabe ab. Wichtig: Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die in den jeweiligen Empfängerländern zollrechtlich erlaubt sind. Ansonsten sind bei der Wahl der Gaben keine besonderen Grenzen gesetzt. Empfehlenswert sind laut Missionswerk etwa Mütze mit Schal und Handschuhen, T-Shirt, Socken oder ein Pullover. Ein Kuscheltier kann ebenso seinen Weg in den Karton finden wie kleine Spielsachen, Malbücher und Stifte. Süßigkeiten sollten original verpackt versendet werden.

Noch bis zum 15. November können entsprechend gefüllte Schuhkartons zu den jeweiligen Sammelstellen gebracht werden (siehe Kasten). Empfohlen wird pro Karton eine Spende von acht Euro, mit der die Kosten für Abwicklung und Transport gedeckt werden können.

Hier können die Päckchen abgegeben werden

Sammelstelle Nobitz

Pfarramt, Kirchgasse 5, Tel. 0163 8704350, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 13 Uhr und nach Absprache

Annahmestellen

Kröber Apotheke Nobitz, Altenburger Straße 29, zu den Öffnungszeiten

Brüderkirche Altenburg, Dienstag 13 bis 16 Uhr, Mittwoch und Freitag 10 bis 13 Uhr, Sonntag 13 bis 16 Uhr

Weltladen Altenburg, Brüdergasse 7, Mittwoch 11 bis 15.30 Uhr, Donnerstag 14 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr und Sonnabend 10 bis 13 Uhr

Pfarramt Schmölln, Donnerstag 10 bis 15 Uhr

Baptistengemeinde Altenburg, zu den Veranstaltungen, Infos unter www.zeitzer39.de

Von Bastian Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr