Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Alkoholkranker Altenburger bekommt Bewährung und Auflagen
Region Altenburg Alkoholkranker Altenburger bekommt Bewährung und Auflagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 07.03.2016
Im Sinne von Justizia hat Richter Sandy Reichenbach ein gerechtes Urteil gefällt. Noch im Amtsgericht verzichteten Staatsanwaltschaft und Verteidigung auf Rechtsmittel. Quelle: dpa
Anzeige
Altenburg

Das Anzünden einer Laube im Alkoholrausch hat einem Altenburger fast zwei Jahre auf Bewährung und mehrere Auflagen eingebracht. Für seine Zündelei in der Gartenanlage „Bergmannsfreud“ in Altenburg-Südost im Dezember 2014 bekam Jens B. vorm Amtsgericht ein Jahr und acht Monate. „Dabei haben wir bereits eine unbezahlte Geldstrafe wegen des Missbrauchs von Notrufen berücksichtigt“, sagte Richter Sandy Reichenbach. Deswegen sei die Strafe um einen Monat höher ausgefallen als die allein für die Brandstiftung avisierte.

Weitere Grundlage dafür, dass die Strafe noch einmal zur Bewährung ausgesetzt wurde, war die Bereitschaft des 27-jährigen Alkoholikers, eine stationäre Therapie zu machen. Das ist zugleich eine der beiden Auflagen. Die andere ist ein Jahr lang 40 Stunden im Monat zu arbeiten. „Es geht hier weniger um die Arbeitsleistung, was bei zwei Stunden pro Tag auch kaum möglich ist“, erklärte Reichenbach weiter, „sondern vielmehr darum, wieder Struktur in den Tag zu bekommen.“

Diese kennt der Angeklagte nämlich kaum. Nach einer schweren Kindheit im Heim verließ er vorzeitig die Schule. Einen Beruf sucht man in seinem Lebenslauf ebenfalls vergeblich. Dafür trank er umso mehr – besonders wenn es schwierig wurde. Anderthalb Kästen Bier waren es zu Spitzenzeiten. Seine „Laufbahn“ als Alkoholiker kreuzten immer wieder Straftaten.

Auch aufgrund der Erkrankung B.s forderte die Staatsanwaltschaft ein Jahr und zwei Monate Haft auf Bewährung, während seine Verteidigerin für „eine milde Strafe“ plädierte. Mit Reichenbachs Entscheidung waren dennoch alle Beteiligten zufrieden und verzichteten noch vor Ort auf Berufung. Das Urteil ist damit bereits rechtskräftig.

Von Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Prozess vor dem Landgericht Gera gegen die mutmaßlichen Automaten-Sprenger von Schmölln entwickelt sich zum Dauerbrenner. Nachdem die Vorsitzende Richterin der 11. Strafkammer, Andrea Höfs, bereits im Dezember die Zahl der Verhandlungstage auf zwölf verdoppelt hatte, setzte sie nun noch zwei weitere an.

07.03.2016

Es ist wieder soweit. Die Alte Wollspinnerei (Alwo) in Kotteritz wird zu Ostern zum Eldorado der Raver. Der traditionelle Liquid Sunday, diesmal also am 27. März, präsentiert sich mit einem Line-Up, das die Fans zünftiger Techno-, House- und Hardtekk-Musik aufhorchen lassen dürfte. Mit dabei ist unter anderem Tujamo.

07.03.2016

Ein 52-Jähriger ist auf dem Altenburger Markt am Sonnabend Opfer einer Trickbetrügerin geworden. Wie die Polizei mitteilte, wurden dem Mann Geldscheine im Wert von 200 Euro entwendet.

07.03.2016
Anzeige