Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alles dreht sich ums Holz: Viele Veranstaltungen zum 20. Tag des offenen Denkmals im Altenburger Land

Alles dreht sich ums Holz: Viele Veranstaltungen zum 20. Tag des offenen Denkmals im Altenburger Land

Hölzern soll es nicht werden, wenn sich am 9. September zum Tag des offenen Denkmals alles um das Material Holz dreht. Zum 20. Mal findet der Denkmaltag statt.

Altenburg. Getreu der Empfehlung der Deutschen Denkmalstiftung steht dieses Jahr Holz im Fokus und damit ein Thema, das breit und vielgestaltig interpretiert werden kann. Der Werkstoff Holz ist in jedem Denkmal ein unersetzbarer Bestandteil - egal ob als Dachstuhl oder als Fachwerk- und Umgebindekonstruktionen. Bei Innenausstattungen zeugt er von aufwendiger Tischler- und Schreinerkunst, in Wasserrädern oder Windmühlenflügeln zeigt er seine dynamische Kraft. Typisch für die Altenburger Region ist die Verwendung in Bohlenstuben.

Nicht in die Stube, sondern vor das Haus geht es bei einem Stadtrundgang in Schmölln. Der Heimat- und Verschönerungsverein Schmölln führt zu historischen Haustüren. In Bornshain dagegen kann der Dach- und Glockenstuhl der Dorfkirche besichtigt werden.

Auch in Engertsdorf gibt es etwas zu entdecken: Das traditionelle Marionettentheater Dombrowsky lädt in den "Komödiantenhof" zu einem Blick hinter die historische Puppenbühne. Sie stammt aus dem Jahr 1917 und enthält noch originale Holzmarionetten.

In den geöffneten Kirchen des Landkreises und der Stadt Altenburg können Interessierte zudem kunstvoll geschnitztes Chorgestühl, Kanzeln, Emporen und Altäre besichtigen. Zusätzlich bereiten viele Kirchgemeinden kleine, themenbezogene Ausstellungen vor: In Hartroda oder Wildenbörten drehen sich diese zum Beispiel um die objektbezogenen Restaurierungsarbeiten. In der katholischen Kirche in Altenburg gibt es eine Schau zu Kreuzen aus verschiedenen Jahrhunderten.

Eröffnet wird der Tag des offenen Denkmals am 7. September mit einem Konzert des Orchesters Altenburg-Gera unter der Leitung von Kapellmeister Thomas Wicklein in der Brüderkirche. Während der Veranstaltung werden besondere Leistungen in der Denkmalpflege im Landkreis geehrt. Vergeben wird zudem der Johann-Georg-Hellbrunn-Preis für vorbildliches denkmalpflegerisches Sanieren in Altenburg.

Das detaillierte Programm der Stadt Altenburg liegt noch nicht vor, wird aber in Kürze veröffentlicht.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen ab Anfang September unter www.altenburg.eu und www.altenburgerland.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr