Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 20 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Allesmacher, alter Analogfunk und dünne Personaldecke

Allesmacher, alter Analogfunk und dünne Personaldecke

Wenn sich die Führungskräfte der Feuerwehren sowie der Hilfs- und Rettungsdienst zu ihrem jährlichen Treffen im Landratsamt zusammenfinden, dann stehen beileibe nicht nur gegenseitiges Schulterklopfen und Ordensverleihungen mit anschließendem Buffet auf dem Programm.

Voriger Artikel
Auf Gut Geier ist gut Kirschen essen, nur die Schädlingsfliege macht Stress
Nächster Artikel
Gemeinsam Baudenkmäler retten

Vier Angehörige von Feuerwehr und Hilfswerk erhalten das Verdienstkreuz des Kreises.

Quelle: Mario Jahn

Vielmehr wird auch Klartext geredet.

 

So geschehen am Dienstagabend im Landschaftssaal des Landratsamtes in Altenburg, wo die 20. Auflage dieses Treffens anstand. Das Thema Personalentwicklung bereite ihr schon erhebliche Sorgen, redete Landrätin Michaele Sojka (Linke) nicht lange um den heißen Brei herum. "Vor allem bei der Nachwuchsgewinnung steuern wir auf schwierige Zeiten zu, weil der demografische Wandel bei uns im Altenburger Land gnadenlos zuschlägt. Daher ergeht meine ganz eindringliche Bitte an die Jugendwarte der Wehren, weiterhin gezielt junge Leute, Kinder und Jugendliche für die Feuerwehr zu begeistern und zu werben", sagte Sojka. Derzeit bestehen im Landkreis 41 Jugendwehren, die sich schon über Jahre als effizienteste Möglichkeit zur Gewinnung neuer Kameraden erweisen. Insgesamt versehen in den 67 Freiwilligen Feuerwehren des Kreises derzeit 1209 Männer sowie 101 Frauen ihren Dienst. "Das ist schon beachtlich", zollte die Landrätin Respekt.

 

Vor Herausforderungen stehen die Retter allerdings nicht nur wegen ihres schwindenden Personals. Kreisbrandinspektor Uwe Engert umriss noch drei weitere Baustellen: Obwohl der Kreis in Sachen Fahrzeugausstattung im thüringenweiten Vergleich einen sehr guten Stand habe, müssten in den folgenden Jahren noch immense Summen aufgewendet werden, die in Millionenhöhe liegen dürften. Allein zwischen 2016 und 2022 stünden sechs Neuanschaffungen vom Tanklöschfahrzeug bis hin zur Drehleiter an, deren Finanzierung angesichts der klammen Kreiskassen immer schwieriger werde. "Voraussetzungen für diese Beschaffungen des Landkreises sind natürlich die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. Wir wissen aber alle, dass die Finanzen in den nächsten Jahren für alle nicht besser werden", so Engert. Und er machte auch eine klare Einschränkung: "Wir werden keine Beschaffung teurer Technik vornehmen, wenn nicht ausreichend Personal zur Verfügung steht."

 

Eine weitere Großinvestition werde auch die Einführung des digitalen Funks im Freistaat. "In Sachsen und in Sachsen-Anhalt ist der schon gang und gäbe. Aber in Thüringen liegen wir im Vergleich mit anderen Bundesländern weit hinterher." Was schon jetzt für Probleme für Feuerwehren sorgt, wenn Retter über Landesgrenzen hinweg benötigt werden. "Die Verständigung untereinander wird immer komplizierter", erklärte der Kreisbrandinspektor.

 

Auch ein den ebenso klammen Gemeindekassen geschuldeter Missstand treibt ihn um: Die immer verfügbaren Feuerwehrleute werden immer häufiger zu Aufgaben gerufen, die nicht vordergründig zum Aufgabenspektrum gehören. "Beispielsweise Schnee von den Dächern schippen, Blumenkübel wässern oder Straßen zu reinigen sind nicht unsere Aufgaben", so Engert deutlich.

Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr