Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Alte Wollspinnerei wird Ostersonntag zum Eldorado der Raver
Region Altenburg Alte Wollspinnerei wird Ostersonntag zum Eldorado der Raver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 07.03.2016
Festival der Rave-, Techno- und Housemusik in Kotteritz: So oder ähnlich wird es am 27. März wieder aussehen, wenn tausende Tanzlustige ins Altenburger Land strömen. Quelle: privat
Anzeige
Kotteritz

Es ist wieder soweit. Die Alte Wollspinnerei (Alwo) in Kotteritz wird zu Ostern wieder zu einem Eldorado der Raver. Der traditionelle Liquid Sunday, diesmal also am 27. März, präsentiert sich mit einem Line-Up, das die Fans zünftiger Techno-, House- und Hardtekk-Musik aufhorchen lassen dürfte.

Mit dabei ist Tujamo, der derzeit in musikalischen Sphären vordringt, die er selbst vor wenigen Jahren wohl nicht für möglich gehalten hätte. Ein Blick auf seine Facebook-Fanseite reicht aus, um zu sehen, dass er inzwischen zum weltweit gefragten DJ avanciert ist. Mit seinen Singles „Cream“ und „Booty Bounce“ begeistert der gebürtige Detmolder derzeit Fans elektronischer Tanzmusik von Miami bis Hongkong. Zum Liquid Sunday wird er die Mainstage bespielen, um auch die hiesige Fangemeinschaft zum ersten Mal von seinen DJ-Künsten zu überzeugen.

Quasi zum Inventar des jährlichen Events gehörend und deswegen längst in der Gunst der Besucher stehend, sind die Ostblockschlampen. Sie beweisen jedes Jahr aufs Neue, was es bedeutet, die Bühne, wenn nicht gar den gesamten Saal „abzureißen“. Derzeit sind sie mit ihrer Elektro-House-Single „East Clintwood“ in aller Munde, mit der sie auch die Beatport Charts stürmten.

Eine Bank in Sachen House-Musik sind Format:B. Das Duo aus Berlin ist seit 2005 an den Plattentellern unterwegs und zuverlässiger Lieferant von eigenen Tracks, was die beiden kürzlich erst wieder mit der Veröffentlichung der sehr housigen Single „Chunky“ erfolgreich unter Beweis gestellt haben.

Neben vielen weiteren Zusagen, haben sich auch Felix Kröcher und die Hardtekk-Ikonen Zahni und Reche & Recall angekündigt. Somit bietet das Programm, das auf insgesamt fünf Floors stattfindet, allen Fans elektronischer Tanzmusik eine große Spielwiese.

Solch ein Festival zu stemmen, erweist sich Jahr für Jahr als logistische Herausforderung, so Mitveranstalter Jörg Matzke. Der Altenburger organisiert gemeinsam mit sechs Leipzigern das Festival, dessen Besucher schon lange nicht mehr nur aus Mitteldeutschland kommen. Liquid Sunday lockt Fans beispielsweise aus Bayern – hier kommen gleich mal zwei Busse an – oder aus Österreich und aus Holland nach Thüringen. Alljährlich sind es zwischen 4000 und 5000 Besucher. Der spezielle Charme des ehemaligen Industriebaus in der Gemeinde Nobitz hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus herumgesprochen.

Tickets zum Preis von 25 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie online auf tixforgigs.com.

Von Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 52-Jähriger ist auf dem Altenburger Markt am Sonnabend Opfer einer Trickbetrügerin geworden. Wie die Polizei mitteilte, wurden dem Mann Geldscheine im Wert von 200 Euro entwendet.

07.03.2016

Da sich laut ersten Informationen vor einem Wohnhaus an der Glashütte mehrere Personen eine Auseinandersetzung liefern sollen, rückte die Polizei am Samstagnachmittag mit vier Streifenwagen an. Der 23-jährige Angreifer wurde in Gewahrsam genommen.

07.03.2016

Aller guten Dinge sind drei. So auch bei Martin K. Der 26-jährige Altenburger kassierte vergangene Woche wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorm Amtsgericht eine Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Diese erlaubt es dem Drogen-Dealer und -konsumenten jedoch, seine dritte Therapie anzutreten.

07.03.2016
Anzeige