Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Alteburger Kicker schicken Heiligenstadt mit 2:0 nach Hause
Region Altenburg Alteburger Kicker schicken Heiligenstadt mit 2:0 nach Hause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 11.03.2012
Patrick Reichel (2.v.l.), Torschütze zum 2:0, kämpft um den Ball.
Anzeige
Altenburg

Jens Wuttke und Patrick Reichel erzielten die Tore für die Gastgeber.

Insgesamt gab es für die sonst so gefährlichen Gäste über 90 Minuten keine einzige zwingende Gelegenheit - das Ergebnis der konzentrierten Leistung einer kompakten Motor-Mannschaft. Dabei baute Trainer Harald Haese erstmals nach langer Verletzungspause wieder von Beginn an Alexander Enders zentral in die Abwehr ein, Kai Müller rückte auf die rechte Seite der Viererkette. Insgesamt stand die Deckung tadellos, vor allem auch, weil im Mittelfeld durch die dynamische, spielstarke Partie von Leutert und Rolle viele Zweikämpfe gewonnen wurden. Auch Marcel Peters gewann bei seinem Heimdebüt für Motor Altenburg wichtige Kopfballduelle.

Nach der Abtastphase setzte Toni Leutert mit einem Scharfschuss aus 20 Metern, der knapp drüber ging, das erste Achtungszeichen. Auch Patrick Reichel zerrte über links des Öfteren an den Ketten, auf der anderen Seite hatte Marco Dennhardt noch sichtlich mit den Nachwehen des Nordhausen-Spiels zu kämpfen. In der 34. Minute schließlich löste sich die letzte Verkrampfung bei Motor. Reichel hatte die erste Ecke von rechts scharf nach innen geschlagen. Am Fünf-Meter-Raum stand Jens Wuttke völlig frei und köpfte ungehindert zur Motor-Führung ein. Noch vor der Pause hatte Leutert aus halbrechter Position die Gelegenheit, die Führung auszubauen, doch sein Schuss wurde zur Ecke abgefälscht.

Nach dem Wechsel dominierten die Gastgeber noch deutlicher als zuvor. Schon in der 52. Minute spielte Müller Eichelkraut glänzend frei, doch schoss der Stürmer den Heiligenstädter Keeper an. In der 56. Minute ging Motor aber dann doch mit 2:0 in Führung. Marcel Peters hatte mit klugem Pass Nico Böhme auf die Reise geschickt, der fackelte nicht lange, passte in den Strafraum, wo Patrick Reichel direkt und flach zum 2:0 ins lange Eck traf.

Motor wirkte jetzt befreit, spielte weiter zielstrebig nach vorn. Nach einer reichlichen Stunde traf Eichelkraut mit einem Schrägschuss nur die Latte. Richtig kurios machte es Toni Leutert in der 73. Spielminute. Sein Schuss prallte vom oberen linken Pfosten an den rechten Pfosten und von dort zurück ins Feld.

Motor hatte auch ohne zusätzlichen Treffer keine Mühe, die Zwei-Tore-Führung über die Zeit zu bringen. So konnte man in der Tabelle wieder an den Gästen vorbeiziehen aus Heiligenstadt und behält Tuchfühlung zu Platz zwei. Thomas Lahr

SV Motor Altenburg: Kolditz, Müller, Wuttke, Enders, Böhme, Rolle, Leutert, Dennhardt (76. Wegner), Peters (GK, 83. Weiße), Reichel, Eichelkraut (90. Seidel).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In die faszinierende Welt der Insekten entführt eine neue Sonderausstellung, die am Freitagabend im Mauritianum eröffnet wurde. Fotograf Stephan Walzl zeigt die Ergebnisse seiner Diplomarbeit, aber auch zufällig entstandene Aufnahmen von Tieren.

11.03.2012

Die Resonanz der Nachwuchs-Handballerinnen des SV Aufbau Altenburg am vergangenen Spieltag war gemischt. Die weibliche B-Jugend patzte in ihrem letzten Saisonspiel bei der JSG Eisenach/Großburschla.

09.03.2012

In sechs griffig-knackigen Punkten hat Michael Wolf auf einer Klappkarte seine Ziele für eine mögliche dritte Amtsperiode als Rathauschef zusammengefasst.

09.03.2012
Anzeige