Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburg: Bürger klagen über Pfützen
Region Altenburg Altenburg: Bürger klagen über Pfützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 03.04.2015
Die großen Pfützen in der Kauerndorfer Straße ärgern vor allem die Fußgänger, denn sie werden von Fahrzeugen regelmäßig vollgespritzt. Quelle: Mario Jahn

So geht es Brigitte Naundorf des Öfteren an der Kauerndorfer Allee in Altenburg. "An der Ampel Richtung Bahnhof staut sich das Wasser derart, dass man Obacht geben muss, von vorbeifahrenden Autos nicht vollgespritzt zu werden", sagt die Altenburgerin, die den Überweg - wie viele andere auch - fast täglich nutzt. Das ist nicht gerade angenehm, wenn man auf der Hunde-Runde ist."

Dasselbe Problem wie an der Kreuzung der Bundesstraße 180 mit der Offenburger Allee gibt es auch noch ein paar Meter weiter an der Kreuzung zur Albert-Levy-Straße. Was Naundorf an der Pfützenbildung besonders wundert, ist der Umstand, dass die Kauerndorfer Allee erst 2013 gemacht wurde. "Das Problem schien bewusst zu sein, weil man es mit dem Straßenbau offenbar beseitigen wollte", ergänzt die Anwohnerin. "Aber das ist nicht der Fall." Daher fragen sie und andere Bürger sich, woran es hängt und warum die Kanalisation offenbar nicht intakt ist. "Bei der Stadt geht nur der Anrufbeantworter ran", sagt sie und bittet um Klärung

Dazu kann Altenburgs Rathaussprecher Christian Bettels kurzfristig jedoch nur zum Teil beitragen. "Es gibt mehrere Möglichkeiten", erklärt er. Die erste und am einfachsten zu behebende sei ein verstopfter Abfluss. "Das können wir bei unseren regelmäßigen Touren prüfen und schnell abstellen." Weitergeleitet habe er den Hinweis, für den er durchaus dankbar ist, bereits. "Wenn es das nicht ist, wird es aber schwieriger und langwieriger." Schließlich kämen als Ursachen dann nur noch ein Leitungs- oder Kanalproblem im Abwassersystem oder eine Unebenheit in der Straßendecke infrage.

"Beides wäre aber aufwendig zu beheben", so Bettels weiter. "Hinzu kommt, dass es sich bei der Kauerndorfer Allee um eine Bundesstraße handelt und wir den Hinweis dann an das Straßenbauamt Ostthüringen weiterleiten müssten." Denn auch wenn es sich um ein tieferliegendes Leitungsproblem handle, müsse die für die Straße zuständige Behörde darüber informiert werden, um den weiteren Verfahrensweg abzustimmen und die Kostenfrage zu klären. "Aber wir bleiben dran."

Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Generalintendant des Altenburg-Geraer Theaters, Kay Kuntze, hat seinen Vertrag vorzeitig bis 31. Juli 2018 verlängert. Wie der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Wolf (53) mitteilte, hätten sich die drei Gesellschafter - die Städte Gera und Altenburg sowie der Kreis Altenburger Land - darauf mit dem 48-Jährigen in den vergangenen Tagen geeinigt.

03.04.2015

Ein grüner Park, in dem die Menschen sich ausruhen, spazieren gehen und Rad fahren können. Dazu ein paar kleine Geschäfte in der Nähe, einige Ärzte in Gehweite und Sitz- und Spielgelegenheiten - so soll der Altenburger Nordplatz in einigen Jahren aussehen.

01.04.2015

Der Landkreis Altenburger Land hat seit 1. April wieder einen Amtsarzt. Wie Landratsamt-Sprecherin Jana Fuchs informierte, tritt Dr. Stefan Dhein die Nachfolge von Dr. Bernhard Blüher an.

01.04.2015
Anzeige