Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburg: Kora sucht Stolperstein-Paten
Region Altenburg Altenburg: Kora sucht Stolperstein-Paten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 23.04.2015

"Schon in den zurückliegenden Jahren gab es immer wieder Anfragen, wann das Projekt in Altenburg fortgesetzt wird", sagt Christian Repkewitz, Vorsitzender des für die Aktion federführenden Kommunalpolitischen Rings Altenburger Land (Kora). Dem Verein ist es jetzt gelungen, einen der Verlegetermine für 2015 zu erhalten. "Es ist geplant, am 20. Juni gleich mehrere der Messingplatten an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet zu verlegen", informiert Repkewitz.

Der Verein habe sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Gleich 27 Steine sollen 2015 verlegt werden. Dafür sucht Kora noch Sponsoren. "Für einige der Steine gibt es bereits feste Zusagen oder es liegen Zuwendungen vor, für die verbleibenden Steine werden noch Paten gesucht." Interessenten können sich durch ein Faltblatt über die Aktion informieren. Es liegt an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet, beispielsweise im Rathaus, aus.

Mit einem Stolperstein bedacht werden sollen elf Mitglieder der Großfamilie Cohn-Bucky-Levy, der Kaufmann Kurt Löwenstamm, das Ehepaar Wandstein und seine zwei Kinder, vier Mitglieder der Familie Beller sowie die Familie von Philipp Strassmann. Aktuellen Planungen zufolge könnten an vier der fünf Erinnerungsorte Angehörige der Geehrten zugegen sein. So erwartet der Verein Besuch aus Brasilien, Kanada, England und Israel.

"Ohne die Unterstützung von engagierten Partnern wäre die Aktion nicht möglich", betont Repkewitz und nennt in diesem Zusammenhang die Horizonte gGmbH als Trägerin des Marianne-Bucky-Hauses oder die Städtische Wohnungsgesellschaft Altenburg. "Horizonte übernimmt die Patenschaft für die elf Steine vor dem Marianne-Bucky-Haus, die SWG für die vier der Familie Beller gewidmeten Steine, die vor dem Haus Schmöllnsche Straße 6 verlegt werden, das die SWG in diesem Jahr saniert", so der Kora-Chef weiter. Nähere Informationen zu den einzelnen Familien werden am 20. Juni an den jeweiligen Orten gegeben.

Auch das Landestheater Altenburg ist beteiligt und schlägt mit einem künstlerischen Angebot am 19. Juni einen Bogen zur Stolperstein-Verlegung. Am Vorabend bietet das Haus 19.30 Uhr eine zweite Aufführung des Stücks "Die Ermittlung".

Paten für die Stolpersteine können sich auch per E-Mail unter info@kora-abg.de melden. Eine Patenschaft kostet 120 Euro.

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Drogenproblem bei Jugendlichen sei viele Jahre nicht ernst genommen worden und erst in den Fokus gerückt, als die Beschaffungskriminalität zur Verunsicherung der Bevölkerung führte.

22.04.2015

Warum die überlebensgroßen Figuren über dem Eingang zum Altenburger Bahnhof in einem grünen Fangnetz stecken - das haben sich schon viele Altenburger und Reisende gefragt.

21.04.2015

Das Altenburger Land rüstet sich bereits jetzt für die Grüne Woche 2016. Grund dafür: Der Kreis steht bei der nächsten Ausgabe der internationalen Verbrauchermesse im Fokus der Thüringer Präsentation.

21.04.2015
Anzeige