Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburg: MDR zeichnet Muttertagsshow auf

Altenburg: MDR zeichnet Muttertagsshow auf

"Atemlos durch die Nacht, hast am Kinderbett gewacht" - wenn Helene Fischers Lied als Gruß für eine Mutter dienen soll, dann wird der Text eben mal frei umgedichtet.

Voriger Artikel
Schlachthof-Ärger: Bürger haben trotz Versprechungen kein Vertrauen mehr
Nächster Artikel
Kein Geld, keine Wohnung, kein Essen

Bei den beiden geht's ausnahmsweise nicht um die Mütter: Stefanie Hertel (l.) und Claudia Jung geben Grönemeyers Hit "Männer" zum Besten.

Quelle: Mario Jahn

Die Allzweckwaffe der deutschen Schlagerszene gehörte am Mittwoch zwar nicht zum Staraufgebot im Goldenen Pflug in Altenburg, aber auch so setzte der MDR bei seiner Aufzeichnung der Muttertagsshow auf eine Vielzahl von Prominenten.

 

Allen voran natürlich Stefanie Hertel, die im rosa Kleidchen kokettierte, sang, plauderte und moderierte. Die Altenburger konnten die Schlagersängerin bereits am Montag auf dem Markt erleben, als sie gemeinsam mit den Skatstädter eins der vielen Mama-Lieder für die Show performte. Der umgewandelte "Happy"-Song, im Original von Pharell Williams, war vorgestern Abend dann die Frohsinn verbreitende Eröffnung.

 

Danach folgten gut zwei Stunden Musik, Tanz, Gespräch, freche Kinder-Geschichten und vieles mehr. Hertel plauderte mit Nik P. über den Weltsockentag und Vaterglück, unterhielt sich mit Ross Antony über die nach ihm benannte Rose und tauschte sich mit Maite Kelly übers Mutterglück aus. Die Stars verteilten nacheinander musikalische Gute-Laune-Bonbons: Claudia Jung von Nebelschwaden umringt, die drei Jungs von Deine Freunde mit cooler Gestik und satten Beats sowie Stefanie Hertel und Andy Borg mit "Mama wird's schon richten". Und natürlich gehörte auch Lars Redlich zu den Gute-Laune-Garanten. Bei ihm diente nicht nur Helene Fischers Ohrwurm als musikalische Grußkarte, auch "Marmor, Stein und Eisen bricht" und "Anton aus Tirol" lieferten genügend Ansatzpunkte für eine individuelle Liebeserklärung an die Mamas der Zuschauer. Doch es ging nicht nur witzig zu. Ernst wurde es beispielsweise, als Stefanie Hertel sich mit zwei Schwestern unterhielt, die wegen eines Gens schon mehrfach an Krebs erkrankten.

 

Das alles werden die Zuschauer auch im Fernsehen erleben. Was das TV-Publikum aber nicht zu sehen bekommt, war für die 550 Leute vor Ort freilich genauso interessant. Zwischen Bühne und Zuschauern herrschte geschäftiges Treiben, wirbelten zig Kameraleute und Kabelhilfen umher. Man konnte beobachten, wie manche Stars vor ihrem Auftritt noch einmal ihre Bewegungen durchgingen. Oder Stefanie Hertel sofort, wenn die Kamera aus war, von drei bis vier Assistentinnen umringt war, die Haare richteten und Make-Up auffrischten.

 

Die vielen Helfer sorgten aber nicht nur dafür, dass die Stars gut aussehen: In Windeseile wurden Dekorationen, Stoffbahnen und Instrumente auf die Bühnen gebracht. Gut zehn Leute halfen mit, dass beim Auftritt von André Stade alle Kerzen brannten und diese danach genauso schnell wieder ausgeblasen waren. Licht aus hieß es dann auch nach dem großen Finale, bei dem die Stars noch einmal gemeinsam eine Muttertagsversion des Fliegerlieds performten.

 

Die Sendung wird am Sonnabend um 20.15 Uhr im MDR ausgestrahlt.

Jenifer Hochhaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Von Redakteur Jennifer Hochhaus

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr