Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburg-Nord erlebt Adventsfeier der besonderen Art

Weihnachten in Familie Altenburg-Nord erlebt Adventsfeier der besonderen Art

Da wartet jedes Jahr schon so mancher große und kleine „Nördler“ drauf: Immer am ersten Sonnabend im Dezember verwandelt sich die Turnhalle Nord I in der Bonhoefferstraße in einen Weihnachtsmarkt. Denn dann laden zahlreiche Vereine, Einrichtungen und Institutionen des größten Stadtteils der Skatstadt zu „Weihnachten in Familie“ ein.

Die Tanzgruppe Graffiti Four sorgt beim Familienfest in Altenburg-Nord für mehr als gute Laune.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Da wartet jedes Jahr schon so mancher große und kleine „Nördler“ Anfang Dezember drauf: Immer am ersten Sonnabend im letzten Monat des Jahres verwandelt sich die Turnhalle Nord I (klein) in der Bonhoefferstraße in einen Weihnachtsmarkt. Denn dann laden zahlreiche Vereine, Einrichtungen und Institutionen des größten Stadtteils der Skatstadt zu „Weihnachten in Familie“ ein.

Vorgestern stieg bereits die zwölfte Auflage dieses besinnlichen, aber auch fröhlichen Festes, bei dem es neben einem dem Anlass entsprechendem Programm auch jede Menge Bastelangebote gab. „Gestecke, Teelichthalter oder Baumanhänger konnten dort von den Kindern und Familien gebastelt werden. Zehn Stände, allesamt von ehrenamtlichen Helfern betreut, gab es insgesamt“, so Antje Köhler. Bei der Sozialarbeiterin liefen auch in diesem Jahr wieder die Fäden für die umfangreiche Organisation dieser mittlerweile sehr beliebten Aktion zusammen.

„Alles in allem hatten wir auch neben den Bastelständen und so manchem kulinarischen Angebot auch ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt“, so die 37-Jährige weiter. Da unterhielten beispielsweise die Tanzgruppen aus dem Kinder- und Jugendhaus der Johanniter sowie die jungen Künstler aus der Bonhoefferschule mit Weihnachtlichem.

Das alles kam bei den Besuchern, von denen so mancher schon gut eine halbe Stunde vor der offiziellen Eröffnung vor Ort war, gut an. „Um die 200 waren es insgesamt und damit zwar einige weniger, als noch im Vorjahr“, erklärte die Sozialarbeiterin weiter. „Aber wir sind sehr zufrieden. Vor allem, weil es wieder viele Familien waren, die diese Möglichkeit nutzten, ein paar besinnliche Stunden gemeinsam zu erleben und zu verleben.“ Die meisten kämen aus Nord, aber manchmal auch aus anderen Stadtteilen. „Und so mancher ist ein richtiger Wiederholungstäter.“

Selbstverständlich ist so eine Aktion immer mit einem erheblichen Aufwand verbunden. „Allein Freitag konnten wir auf gut 20 freiwillige Helfer bauen, die mit aufbauten“, sagte Köhler. „Und am Samstag beim Abbau haben uns auch etliche Kinder geholfen – freiwillig, versteht sich.“ Umso erfreulicher sind da so richtig aus dem Herzen kommenden weiteren Aktionen, die „Weihnachten in Familie“ bereichern. So beispielsweise das Engagement von Karin Haase. Sie hatte ein ganzes Jahr lang kleine Kuscheltiere gehäkelt, die sie am Sonnabend bei dem Fest an die Kinder verschenkte.

Kommendes Jahr ist die 13. Auflage von „Weihnachten in Familie“ wieder fest eingeplant, obwohl trotz Unterstützung durch Stadt und Landratsamt und ein großes ehrenamtliches Engagement die finanzielle Absicherung immer recht eng ist. „Sachkosten und Ausgaben für externe Programmpunkte bleiben ja“, erklärte Köhler. Die wurden zwar von einst 2000 Euro auf mittlerweile rund 1000 gedrückt, wollen aber auch erst mal aufgebracht sein. „Aber für kommendes Jahr haben wir schon eine Spende von 400 Euro, so dass wir schon beizeiten in die konkreten Planungen gehen können.“ Weitere Spenden sind da natürlich gern gesehen.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr