Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburg: Pfütze an Pfütze auf dem Zirkusplatz
Region Altenburg Altenburg: Pfütze an Pfütze auf dem Zirkusplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 04.04.2016
Der Zirkus während seines Gastspiels auf dem Großen Festplatz in Altenburg. (Symbolfoto) Quelle: Zirkus
Anzeige
Altenburg

Den Zustand des Platzes, auf dem vor wenigen Tagen der Circus Afrika in Altenburg sein Chapiteau aufbaute, kritisierte unser Leser Rolf Pester aus Lossen. „Wenn die Stadt den Platz an den Zirkus vermietet, kann man doch verlangen, dass sie Kies hinschüttet“, meinte er. Der Platz sei völlig verschlammt, Pfütze stehe an Pfütze. Deshalb sei es nicht möglich gewesen, trockenen Fußes ins Zirkuszelt zu gelangen. „Selbst der Eingangsbereich war völlig vermatscht.“ Eine Zirkus-Angestellte habe ihm geantwortet, das obliege dem Zirkus nicht, er solle sich an die Stadt wenden.

Rathaussprecher Christian Bettels stellte auf Nachfrage klar, dass bei der Stadtverwaltung keine Beschwerde eingegangen sei – weder im Gewerbeamt, bei dem der Platz angemietet wird, noch im Büro des Oberbürgermeisters. „Von dem Problem ist in der Verwaltung nichts bekannt gewesen, deshalb konnte auch keiner aktiv werden.“ Er wolle aber nicht versprechen, ob die Stadt hätte kurzfristig helfen können, so Bettels. Aus seiner Sicht wäre es durchaus denkbar gewesen, dass der Zirkus für seine Besucher ein paar Bretter in den Zugangsbereich gelegt hätte – ganz unbürokratisch. Eine Befestigung der Fläche sei nicht möglich, weil der Zirkus zum Beispiel Pflöcke einrammen müsse.

Man könne generell darüber nachdenken, ob der Platz für Zirkus-Auftritte geeignet sei, sagte Bettels weiter. Die Fläche neben dem Skaterplatz käme allerdings nicht infrage, sie sei zu klein.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Berufsfeuerwehr in Altenburg hat drei neue Mitglieder: Die angehenden Brandmeister Christian Schäfer, Jens Schuseil und Michél Zirm erhielten ihre Prüfungszeugnisse. Ausbildungsleiter René Riedl freute sich über die leistungsstarken Nachwuchskräfte.

30.03.2016

Eine 37-jährige Autofahrerin ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 93 unweit von Gößnitz (Altenburger Land) am Mittwochmorgen schwer verletzt worden. Sie hatte, wie die Polizei mitteilte, mit ihrem Wagen einen entgegenkommenden Lastwagen gestreift.

30.03.2016

Die Skatstadt kämpft nicht nur seit geraumer Zeit gegen die einseitige Verteilung der Flüchtlinge, sondern nunmehr auch mit den Folgen der überproportionalen Zuweisung von Asylbewerbern nach Altenburg. „Wir sind in unseren Schulen an die Kapazitätsgrenzen gekommen. Derzeit können 46 Flüchtlingskinder nicht unterrichtet werden“, schlägt OB Wolf Alarm.

30.03.2016
Anzeige