Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburg investiert 870 000 Euro in Sanierung des Ernestinum

Altenburg investiert 870 000 Euro in Sanierung des Ernestinum

Mit der Instandsetzung des Ernestinums beginnt in wenigen Tagen ein weiteres Großprojekt zur Erhaltung historischer Bausubstanz im Herzen Altenburgs.

Voriger Artikel
Wieder mehr Menschen auf Jobsuche im Kreis
Nächster Artikel
Wieder Schmierer unterwegs

Historisches und Modernes: Unmittelbar hinter dem gerade entstehenden Areal am Markt soll nun auch das Ernestinum hergerichtet werden.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Geplant sind diverse Baumaßnahmen, die dem Ziel dienen, das bedeutende Kulturdenkmal unmittelbar neben der Brüderkirche zu erhalten. Wie das Rathaus gestern informierte, sieht der aktuelle Zeitplan vor, dass die aufwendigen Arbeiten am 10. September starten. Der Stadtrat hatte dem Vorhaben bereits in seiner April-Sitzung zugestimmt (OVZ berichtete).

Untersuchungen hatten ergeben, dass der bauliche Zustand des seit Jahren verwaisten Ernestinums sehr schlecht ist. Vor allem die Schäden im Dachbereich, an der Deckenkonstruktion über dem obersten Vollgeschoss und an den Außenwänden seien problematisch, heißt es in einer Pressemitteilung. Im ersten Bauabschnitt sollen deshalb die Dach- und Deckeninstandsetzung sowie die statisch-konstruktive Instandsetzung der Außenwände erfolgen.

So werden, wenn die Baustelle eingerichtet ist und das Gerüst steht, Zimmerer, Dachdecker und Maurer ans Werk gehen, um die erforderlichen Arbeiten am Süd- und Westflügel durchzuführen. Im Frühjahr 2013 sollen dem Zeitplan zufolge die Instandsetzungsleistungen am Ostflügel des Kulturdenkmals fortgesetzt werden. Des Weiteren sind im ersten Bauabschnitt, der voraussichtlich etwa ein Jahr dauern wird, Arbeiten im Bereich der Außenanlagen, Mauerwerkstrockenlegungsarbeiten sowie die Instandsetzung der Toranlage vorgesehen.

Die Kosten der Maßnahmen dieses ersten Bauabschnitts summieren sich voraussichtlich auf rund 870 000 Euro. Unter der Voraussetzung, dass die erforderlichen finanziellen Mittel bereitgestellt werden, soll sich 2014 der zweite Bauabschnitt anschließen, der im Wesentlichen die Erneuerung des Außenputzes sowie die der Außentüren und -fenster an den Straßenseiten und der Gebäudeseite, die an die Außenanlage der Music Hall angrenzt, zum Ziel hat.

"Das ist ein weiterer Meilenstein", sagte Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD). Ihm ist besonders wichtig, dass die nun beginnenden Maßnahmen zum Erhalt des Ernestinums im engen Zusammenhang mit den laufenden Arbeiten auf dem gegenüberliegenden Areal am Markt stehen, wo die Städtische Wohnungsgesellschaft einen Mehrgenerationen- und Geschäftskomplex mit 35 Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten bauen lässt. Mit der Instandsetzung des markanten Ernestinums werde das gesamte Areal aufgewertet, sagte Wolf.

Das Kulturdenkmal Ernestinum gehört zum Denkmal-Ensemble Kernstadt Altenburg mit Vorstädten. Die Stadt hatte das Gebäude 2009 mit dem Ziel erworben, die städtebaulich wichtige Bebauung zu bewahren.

Das Ernestinum blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Die Grundsteinlegung für das ehemalige Schulgebäude erfolgte am 6. August 1727. Die Arbeiten wurden vom Ratsbaumeister Johann Georg Hellbrunn geleitet. Der in der Bevölkerung geläufige Name ist wohl darauf zurückzuführen, dass das Gebäude bis 1931 das "Herzog-Ernst-Realgymnasium" beherbergte. Von 1946 bis 1994 war das Ernestinum Sitz des Instituts für Lehrerbildung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr