Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburg setzt auf Bewährtes
Region Altenburg Altenburg setzt auf Bewährtes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 14.11.2013
Wird am 1. Dezember in Altenburg erwartet - der Coca-Cola-Truck. Quelle: Mario Jahn

Los geht's am 29. November um 18 Uhr. Und schon zwei Tage später erwartet die Gäste das Highlight im diesjährigen Weihnachtsmarkt-Getümmel: Der Coca-Cola-Truck macht erneut im Herzen der Skatstadt Station - bereits zum vierten Mal.

Traditionell werden zur Eröffnung des bunten Treibens am 29. November der Weihnachtsmann kommen und die Lichter am Tannenbaum entzündet. Die Engel ziehen wieder von der Brüderkirche zum Rathaus und verkünden ihre Friedensbotschaft.

Auch die folgenden drei Wochen - der Weihnachtsmarkt erwartet seine Gäste bis zum 22. Dezember - setzt die Stadtverwaltung vor allem auf Bewährtes. Die Besucher dürfen sich wieder auf ein buntes Angebot freuen. Die Hütten werden so wie in den Vorjahren angeordnet sein, die große Bühne steht an der östlichen Marktseite. Da die Frontseite der Hütten nach innen zeigt, können sich die Besucher auf einem Rundgang rasch einen guten Überblick über die Angebote verschaffen. "Der dadurch entstehende Innenbereich schafft immer eine schöne Atmosphäre mit viel Flair", so der zuständige Referatsleiter Lutz Meyner.

Typisch weihnachtliche beziehungsweise winterliche Sortimente warten auf schau- und kauflustiges Publikum. Karussell, Eisenbahn, Wunschbriefkasten, die lebende Krippe, die neben dem Rathaus-Portal aufgebaut wird, und das Bastelzelt gehören zum Angebot. Der Weihnachtsmann hat täglich für 16 Uhr sein Kommen angekündigt. Außerdem werden an den Wochenenden auf der Marktbühne regelmäßig unterhaltsame Darbietungen zu erleben sein. Fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes ist erneut der Tannenbaumschmuck-Wettbewerb, der gemeinsam mit der Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) als Sponsor durchgeführt wird und mit der Preisverleihung am 3. Dezember um 15 Uhr auf der Bühne seinen Höhepunkt erlebt.

Die große Tanne für den Hauptmarkt kommt in diesem Jahr aus Rositz und soll am 21. November aufgestellt werden, informiert Lutz Meyner, der sich ganz besonders über das erneute Kommen des Coca-Cola-Trucks freut. Denn das ist für eine Stadt der Größe Altenburgs keine Selbstverständlichkeit. "Die Leute von Coca Cola fühlen sich offensichtlich bei uns wohl und immer gut betreut", sagt Meyner. Er rechnet am 1. Dezember ab circa 13 Uhr mit einem Riesenansturm auf der oberen Marktseite, wo der Truck Station macht und ein kleines Dorf aufgebaut wird.

Der erste Advent ist im Altenburger Land zugleich der verkaufsoffene Sonntag, die Geschäfte können von 13 bis 18 Uhr zum Weihnachtseinkauf einladen. Auch zur Eröffnung am 29. Dezember besteht die Möglichkeit, wie den Markt die Geschäfte bis 21.30 Uhr zu öffnen, so Meyner.

Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Demokratiepreis wird das Pfarrhaus in der Brüdergasse in Altenburg ausgezeichnet. Er wird am 4. Dezember in der Friedrich-Schiller-Universität in Jena vergeben.

14.11.2013

Derzeit sind sie wieder überall im Einsatz: die Laubbläser. Viele Hausmeisterfirmen, aber auch Privatleute, greifen inzwischen auf die lautstarken Hilfsmittel zurück, um Blätter von Gehwegen und Parkplätzen zu entfernen.

13.11.2013

Das Altenburger Land bereitet sich auf die Ankunft weiterer Asylbewerber vor. Knapp 90 könnten nach OVZ-Informationen zu den derzeit über 170 im Kreis lebenden hinzukommen.

13.11.2013
Anzeige