Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburg trifft Afrika: Leinwandreise durch Namibia in der Galerie am Markt
Region Altenburg Altenburg trifft Afrika: Leinwandreise durch Namibia in der Galerie am Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Eindrucksvolle Begegnungen am Straßenrand gehörten auf der 7000-Kilometer-Tour durch Namibia zum Alltag.   Quelle: Wolfgang Böhm
Anzeige
Altenburg

 Am Samstag findet unter dem Titel „Faszination Namibia – Menschen, Tiere, Landschaften“ eine Multimedia-Show in der Galerie am Markt in der Marktgasse in Altenburg statt. Wolfgang Böhm, Chef des Altenburger Geschichtsvereins, wird zusammen mit seiner Frau Brigitte über die gemeinsame Rundreise durch Namibia im Juli 2016 berichten. Der reich bebilderte, auch die Historie aufgreifende Vortrag beginnt 14 Uhr.

„Schon bei unserem ersten Besuch hat uns das Land wahnsinnig fasziniert. Wir mussten einfach noch mal dort hin“, schildert Wolfgang Böhm die Beweggründe der Reise. Rund 7000 Kilometer hat das Ehepaar dieses Mal mit dem Auto zurückgelegt. Zu zweit, geführt durch eine deutsche Farmersfrau, die zugleich als Reiseleitern, Fahrerin und Dolmetscherin agiert habe. Es ging bis „in die wildesten Ecken“, weiß Böhm mit einem Schmunzeln zu berichten.

Höhepunkte der Tour waren die Wüste Namib samt Skelettküste, Damaraland sowie der Etosha-Nationalpark. Über 4000 Fotos sind dabei entstanden. Fotos von Menschen verschiedener Ethnien, von uralten Landschaften und einer atemberaubenden Tierwelt – einschließlich der sogenannten Big Five, heißt der fünf großen afrikanischen Tiere: Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn, Leopard.

Namibia ist ein Staat im südlichen Afrika, gegenüber dem gerade Deutschland eine besondere Verantwortung hat aufgrund der kolonialen Vergangenheit.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Spenden sind erwünscht. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 0160 94788705.

Von Matthias Klöppel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine siebenköpfige Investorengruppe will bis Ende August die Schloss- und Parkanlage Tannenfeld für 280 000 Euro kaufen. Von Mai 2018 bis 2022 soll sie für zwölf Millionen Euro zu einem Pflegezentrum für Demenzkranke umgebaut werden. Die ersten Patienten könnten schon Mitte 2019 einziehen.

27.05.2017

Es ist eine gute Tradition, die alljährlich stattfindenden Internationalen Sommerorgelkonzerte im Altenburger Schloss mit einem renommierten Solisten zu eröffnen. In diesem Jahr war es Allessandro Bianchi, ein Organist aus dem norditalienischen Cantu, der mit seinem virtuosen Spiel an den Start der Konzertsaison 2017 ging.

27.05.2017

Der Breitbandausbau im Altenburger Land soll ab diesem Jahr massiv vorangetrieben werden. In Schmölln hat die Telekom gerade mit dem weiteren Ausbau ihres Netzes begonnen. Davon profitieren ab November 1900 Haushalte. Parallel dazu werden im Landratsamt die ersten Ausschreibungen für den staatlich geförderten Ausbau vorbereitet.

26.05.2017
Anzeige