Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Amtsgericht: Fahrraddieb muss mehr als drei Jahre hinter Gitter

Urteil Altenburger Amtsgericht: Fahrraddieb muss mehr als drei Jahre hinter Gitter

Marcel M., der vor dem Amtsgericht Altenburg zugegeben hatte, mit einem gestohlenen VW-Bus in die Fahrradwelt in Altenburg gerauscht zu sein und dort Räder im Wert von rund 10.000 Euro gestohlen zu haben, wurde zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und vier Monaten ohne Bewährung verurteilt.

Gegen einen Fahrraddieb wurde in Altenburg nun das Urteil gesprochen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Altenburg. Marcel M., der vor dem Amtsgericht Altenburg zugegeben hatte, mit einem gestohlenen VW-Bus in die Fahrradwelt in Altenburg gerauscht zu sein und dort Räder im Wert von rund 10.000 Euro gestohlen zu haben, wurde zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und vier Monaten ohne Bewährung verurteilt. Das Urteil lautete auf Diebstahl in sechs schweren Fällen, zwei Fälle mit Hausfriedensbruch, sowie ein weiterer Fall von Diebstahl, vier Fälle von unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln und Urkundenfälschung.

Der Angeklagte war am 17. Oktober 2015 mit einem zuvor bei der Diakonie Altenburg gestohlenen VW-Bus durch die Eingangstür der Fahrradwelt gefahren und hatte dort acht hochwertige Räder mitgenommen. Der Gesamtschaden der Fahrradwelt belief sich auf 17.000 Euro, so ein Zeuge. Von den gestohlenen Rädern seien nur zwei komplett und ein Rahmen sowie Lenker und Sattel wieder aufgetaucht, so der Zeuge weiter.

M. wurde einige Tage nach der Tat auf einem der gestohlenen Räder erwischt. So kam ihm die Polizei auf die Spur. Der Angeklagte gab zu, die Fahrräder mit der Absicht entwendet zu haben, sie zu Geld zu machen. Bestimmte Marken oder Preissegmente habe er aber nicht im Auge gehabt.

Marcel M. gestand weitere Straftaten ein, unter anderem, im Baumarkt Leitermann in Lödla Lacke und Spraydosen gestohlen zu haben. An die zwei Komplizen, die ihn laut Anklageschrift begleitet haben sollen, konnte er sich nicht mehr erinnern. Zudem suchte er trotz Hausverbots das Kaufland in Altenburg auf, stahl hier Tabakwaren und andere Kleinigkeiten. Außerdem war er mehrfach mit Crystal und Amphetaminen erwischt worden. Der Verurteilte will sich nach eigenen Angaben nach dem Ende seiner Haft in Therapie begeben

Von Tatjana Kulpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr