Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Asylbewerber: Landratsamt nimmt Kassenautomat in Betrieb
Region Altenburg Altenburger Asylbewerber: Landratsamt nimmt Kassenautomat in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 29.10.2015
Landrätin Michaele Sojka (Linke) erläutert den Asylbewerbern die Funktionsweise des neues Kassenautomaten. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

"Ab sofort werden an zwei Werktagen im Monat die Bargeldleistungen für die Asylbewerber über dieses Gerät ausgezahlt", teilte Pressesprecherin Jana Fuchs der OVZ auf Anfrage mit. Schon im April dieses Jahres hatte der Kreistag für die Anschaffung des rund 50.000 Euro teuren Gerätes grünes Licht gegeben. Landrätin Michaele Sojka (Linke) hatte die Anschaffung mit der gestiegenen und weiter steigenden Zahl der Asylbewerber begründet. Die damit verbundene Leistungsgewährung in Form von Bargeldauszahlungen durch den Automaten würde die Auszahlungsvorgänge beschleunigen, sagte sie. Zusätzlich führte sie die Sicherheit der Mitarbeiter an den Auszahltagen als Begründung an, die stellenweise nicht mehr gewährleistet werden könne. Durch die Zunahme der Asylbewerber sei dringender Handlungsbedarf geboten. Kritikern empfahl sie, sich an einem Auszahltag anzuschauen, was die Mitarbeiterin in der Kasse an einem Tag leisten muss.

Allerdings konnte Sojka damit nicht alle Kreisräte überzeugen, die vor allem Bedenken hatten, weil die Anschaffung über einen Dringlichkeitsantrag und während einer laufenden Haushaltssperre erfolgte.

Doch ganz so eilig war es dann doch nicht. Nachdem der Automat angeschafft wurde, stand er eine Zeit lang ungenutzt in der Behörde und konnte laut OVZ-Informationen wegen technischer Schwierigkeiten zunächst nicht angeschlossen werden.

Der Auszahlvorgang an den Empfänger erfolgt mittels einer durch den zuständigen Sachbearbeiter codierten Chipkarte. Die erforderliche zweite Identitätsprüfung des Leistungsempfängers durch den Kassensachbearbeiter entfällt damit.

Perspektivisch ist vorgesehen, das gesamte Landratsamt mit allen Zahlungsvorgängen, zum Beispiel bei Gebühren für die Kfz-Zulassung, an das System anzubinden und danach die Kasse sowie die weiteren Zahlstellen gänzlich zu schließen. Wann dies geschehen könnte, steht noch nicht fest und liegt wohl auch an den begrenzten finanziellen Möglichkeiten der Behörde.

Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim 8. Kreissporttag im Goldenen Pflug in Altenburg wurde nicht nur der neue Vorstand ins Amt gehoben. Hendrik Baum führt jetzt den Kreissportbund Altenburger Land an. Es standen auch mit Horst Gerth und Harald Moritz die bislang führenden Köpfe des größten Verbandes im Kreis im Mittelpunkt.

26.10.2015

Kleingartenparks mit mehreren beieinanderliegenden Sparten, eine gezieltere Förderung von Anlagen mit einer Perspektive und eine detailliertere Bestandsaufnahme bis hin zur letzten Parzelle. Das sind die Hauptaufgaben, denen sich der zuständige Regionalverband und dessen Mitgliedssparten in nächster Zeit stellen müssen.

29.10.2015

Schutz der ­Gesundheit, Schutz der Dörfer, Schutz der nachfolgenden Generationen. Das sind die Kernaussagen der Petition, die die Bürgerinitiative (BI) "Gegenwind" auf die Tagesordnung im Thüringer Landtag gebracht hat. Und damit vor allem die Forderung nach der sogenannten 10 H Abstands­regelung.

23.10.2015
Anzeige