Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Basketball-Nachwuchs beendet Jahr mit zwei Niederlagen
Region Altenburg Altenburger Basketball-Nachwuchs beendet Jahr mit zwei Niederlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 12.12.2012
Selbst die Anfeuerung von Trainer Ronny Leu bringt sein Team nicht auf Siegkurs. Am Ende verlieren die Altenburger Nachwuchs-Basketballer beide Spiele.

Der Nachwuchs der Skatstädter musste auch in den letzten beiden Spielen der Hinrunde Niederlagen einstecken. Auch gegen den Tabellenzweiten aus Mühlhausen war es wie schon in Gotha wieder nur ein Viertel, das die Gastgeber verschliefen, was man am Ende mit einer 68:97 (37:43)-Niederlage bezahlen. Auch dem BC Erfurt unterlag das Team von Trainer Ronny Leu mit 75:91 (38:53).

Nach einem turbulenten Start und zwischenzeitlicher Führung gegen Mühlhausen (12:10) setzten die Gäste Ende des ersten Viertels die entscheidenden Akzente und sicherten sich den ersten Spielabschnitt (16:23). Doch Altenburg blieb offensiv gefährlich. Nachdem Mühlhausen im Verlauf des Viertels mit 16 Punkten davongezogen war, schafften es die Hausherren zur Halbzeit wieder auf sechs Zähler heranzukommen (37:43).

Nach dem Seitenwechsel kam ein großer Knacks ins Altenburger Spiel. Der Favorit aus dem Nordwesten Thüringens startete einen 16:0-Lauf, dem die Skatstädter nichts mehr entgegensetzen konnten (48:71). Im letzten Viertel konnte man den Rückstand lediglich konstant halten.

Auch gegen die Landeshauptstädter war es nur ein verflixtes Viertel, das den zweiten Saisonsieg in der Landesliga zunichte machte. Vor allem in der Offensive spielten beide Teams mit offenem Visier. Keine der beiden Mannschaften konnte sich anfangs absetzen und so war der Spielstand nach dem ersten Spielabschnitt folgerichtig ausgeglichen (22:22). War es eine Woche zuvor das dritte Viertel, das die Wende für den Gast brachte, so riss der Faden gegen Erfurt plötzlich im zweiten Viertel. Die Gäste nutzten dies gnadenlos und setzten sich zur Halbzeit ab (38:53).

In Hälfte zwei zeigten die Hausherren wieder ihr wahres Gesicht und gestalteten die Partie auf Augenhöhe. Der Rückstand jedoch blieb bestehen und am Ende stand eine unnötige Heim-Niederlage. Dennoch kann Altenburgs Nachwuchs optimistisch in die Rückrunde gehen. Schließlich haben sich die neuen Spieler im Team gut eingefügt. Außerdem entwickeln sich die gestandenen Akteure inzwischen zu Leistungsträgern. Im neuen Jahr kann die Mannschaft zeigen, dass sie als eine Einheit für mehr Überraschungen gut ist, als es den Gegnern lieb ist.

René Reichwagen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Björn Casapietra ist erneut im Altenburger Theater zu Gast gewesen. Und sein spezielles Publikum, wie kann es anders sein, erschien in großer Zahl, obwohl doch erstaunlicherweise einige Plätze leer blieben.

12.12.2012

Gleich zu Beginn des neuen Jahres steht im Thüringer Tischtennis das Saison-Highlight auf dem Programm. Am dritten Januar-Wochenende finden die Landesmeisterschaften der Männer und Frauen statt.

11.12.2012

Mit geringerer Beteiligung als in den Vorjahren ist am Sonntag der erste Schnupperlauf im Vorfeld des fünften Skatstadt-Marathons über die Bühne gegangen.

11.12.2012
Anzeige