Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Bauernmarkt bei strahlendem Sonnenschein

Besuchermagnet Altenburger Bauernmarkt bei strahlendem Sonnenschein

Der Altenburger Bauernmarkt ist in jedem Jahr fest im Veranstaltungsplan der Residenzstadt verankert – und wird Jahr für Jahr von Einheimischen und Gästen bevölkert. In diesem Jahr spielte auch noch das Wetter mit und die Sonne strahlte über dem Markt, auf dem mehr als 50 Stände von 9 bis 17 Uhr ihre Waren feil boten.

An mehr als 50 Ständen wurden auf dem Altenburger Bauernmarkt Produkte aus der Region angeboten.

Quelle: Nicole Rathge-Scholz

Altenburg. Der Altenburger Bauernmarkt ist in jedem Jahr fest im Veranstaltungsplan der Residenzstadt verankert – und wird Jahr für Jahr von Einheimischen und Gästen bevölkert. In diesem Jahr spielte auch noch das Wetter mit und die Sonne strahlte über dem Markt, auf dem mehr als 50 Stände von 9 bis 17 Uhr ihre Waren feil boten. Von Äpfeln über Kartoffeln, Strohblumen, Kräutern, winterharten Stauden bis hin zu Ziegenkäse und geflochtenen Körben gab es nahezu alles, was das Herz begehrt.

Für das leibliche Wohl sorgten natürlich die ansässigen Gastronomen und man hatte die Qual der Wahl, was man isst. Vom Mutzbraten über Erbsensuppe bis hin zu frischer Pilzpfanne gab es viel Deftiges für den Gaumen. Der Kirschhof sorgte auch in diesem Jahr mit Ponyreiten für Abwechslung bei den Steppkes, und die Sprösslinge konnten sich ebenso am Streichelgehege mit Ziegen, Gänsen und Alpakas erfreuen und auf der Strohburg hüpfen. Weiterer Anziehungspunkt waren die historischen Gefährte wie Traktor und Co, aber auch eine Hochzeitskutsche sorgte für staunende Blicke.

Grit Nitzsche vom Kräuterhof Falkenhain ist bereits seit 12 Jahren auf dem Bauernmarkt dabei und bietet ihre Produkte wie selbst gemachten Honig, Marmeladen, Kräuterkissen und vieles mehr an. „Ich komme immer gern hierher, da ich mittlerweile schon ein Stammpublikum habe. Und das ist echt großartig, wenn man nach Altenburg kommt und erwartet wird. Die Leute zum Beispiel fragen, was es den diesmal auf unseren Dinkelfladen gibt“, freut sich die Sächsin,die diesmal Vogelmiere und Franzosenkraut auf ihre Dinkelfladen drapierte. „Die Leute sind sehr interessiert, für viele ist es ja alles Unkraut, aber wenn ich ihnen dann zum Beispiel sage, legt doch mal Löwenzahnwurzeln süß-sauer ein, sind immer alle erstaunt, das man das essen kann“, erklärt Nitzsche.

Das Team vom Gartenbau Seiferth aus Gößnitz ist seit der ersten Veranstaltung des Bauernmarktes mit von der Partie. „Wir stehen seit Jahren immer an der selben Stelle mit unseren Produkten, die zu 80 Prozent aus eigenem Anbau stammen“, erklärt Inhaber Holger Seiferth und ist stolz auf seine Produkte, die unter gesunden Gesichtspunkten angebaut werden. „Der Bauernmarkt ist ein großartiges Event, das sowohl uns viel Spaß als auch den Kunden viel Spaß bereitet.“ Diesmal verkaufte das Team neben zahlreichen Gemüsesorten auch Auberginen aus eigenem Anbau, alte Apfelsorten, Quitten und verschiedene Chilisorten. „Auch unsere selbst gemachten Schüttelgurken können die Besucher heute wieder erwerben“, fügt er hinzu, während er schon wieder einen Beutel mit frischem Gemüse für die Kunden zusammen stellt. Und über ein absolutes Highlight freute er sich besonders. „Das Wetter, es ist großartig, das es mal nicht aus Kannen gießt, sondern die Sonne über uns scheint, so macht die Arbeit und das Shoppen doch viel mehr Spaß“, so der sympathische Gemüsebauer.

Auch die Jagdgenossenschaft Altenburg ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Bauernmarktes. Roland Dytrych präsentierte neben Tierpräparaten auch ein Waldquiz mit den Infomobilen. „Wir wollen mit unserer Präsenz das Interesse an Natur und Tieren wecken, und das klappt sehr gut. Vor allem ist es spannend zu sehen, wie Oma und Opa den Enkeln erklären, um welches Tier es sich zum Beispiel handelt“, freut sich Jäger Dytrych, der auch die Kinder gern mal die Präparate anfassen ließ. „Natürlich sollen die Kinder auch mal das Fell spüren, ansonsten können sie auch in ein Museum gehen und sich die Tiere hinter einem Glaskasten anschauen. Das wollen wir ja nicht, die Kinder sollen ja etwas erleben“, findet er und hat damit Recht, denn an den Infomobilen der Jägerschaft war immer Hochbetrieb und viele Fragen musste er beantworten. „Ich finde den Bauernmarkt wirklich toll, es gibt eine große Vielfalt, und das Interesse seitens der Besucher ist ja nicht zu übersehen“, meint er.

Auch Besucherin Gitta Jung aus Leipzig war begeistert. „Ich bin das erste Mal hier, da eine Bekannte mir erzählte, das es ganz toll sein soll. Und das ist es wirklich. Die angebotenen Waren haben alle eine top Qualität, da merkt man, dass man regionale Produkte kauft. Aber auch das Lumpziger Mühlenbrot ist toll. Ich habe gerade eins gekauft, und das ist gerade frisch aus dem Ofen gekommen“, freut sie sich und steuert den nächsten Verkaufsstand an.

Von Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr