Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Bauernmarkt lockt am Wochenende mit vielen Angeboten
Region Altenburg Altenburger Bauernmarkt lockt am Wochenende mit vielen Angeboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 19.04.2017
Zierde für’s heimische Beet: Zum Bauernmarkt werden am Wochenende auf dem Altenburger Marktplatz wieder zahlreiche Pflanzen angeboten. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Großer Trubel dürfte am Wochenende wieder auf dem Altenburger Marktplatz herrschen. Am Sonnabend, 22. April, lockt dann die diesjährige Frühjahrs-Ausgabe des Bauernmarkts wieder zahlreiche Besucher aus dem Umkreis in die Skatstadt – traditionell eröffnet durch das Signal der Jagdhornbläser vom Rathausbalkon.

Von 9 bis 17 Uhr werden wieder Produkte und Erzeugnisse von Landwirten, Gärtnern oder Direktvermarktern aus der Skatstadt und deren Umland angeboten, an über 50 Ständen kann nach Hübschem für den Garten oder Köstlichkeiten für den Kochtopf gestöbert werden.

Großer Raum wird in diesem Jahr auch wieder der Technik-Schau eingeräumt. Neben zahlreichen historischen Traktoren soll auch modernes Gerät einen Einblick in Vergangenheit und Zukunft der lokalen Landwirtschaft ermöglichen. Fotos an und auf den geschichtsträchtigen Ausstellungsstücken sind selbstverständlich möglich. Gleiches gilt für die auf dem Topfmarkt präsentierte Hochzeitskutsche. Erstmals wird diese in diesem Jahr mit einem Friesenpferd und seinem Fohlen präsentiert. Ebenfalls zu sehen sind Schwarzkopfschafe und -lämmer sowie Alpakas.

Auch bei den kleinen Besuchern dürfte keine Langeweile aufkommen. Wer sich nicht gerade beim Ponyreiten, an den Bastelständen oder auf der Go-Kart-Bahn vergnügt, kann auch auf der großen Strohpyramide herumklettern und toben.

Freunde des traditionellen Handwerks werden dagegen bei den „Futterschrotern“ fündig, die sich bei ihrer historischen Arbeit von Interessierten über die Schulter schauen lassen. Für die passende musikalische Untermalung des bunten Treibens sorgt zwischen 11 und 15 Uhr eine Mittelaltergruppe.

Für Abhilfe bei kleinem und großem Hunger ist ebenfalls gesorgt: Mit Kartoffelpuffer, Fettbemmen, Mutzbraten, Pilzpfanne oder diversen Kuchensorten ist das Angebot denkbar reichhaltig.

Von Bastian Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Zusammenstoß eines Güterzugs und eines Autos sind am Dienstag in Thüringen drei Menschen getötet worden. Der Unfall ereignete sich am späten Nachmittag auf einer eingleisigen Bahnstrecke bei Lohma in der Nähe von Gera.

18.04.2017

„Das war eine Ausnahme“, beteuert Jens Z. auf die Frage von Richter Sandy Reichenbach, ob zwei Flaschen Pfeffi und noch einige Bier hinterher so etwas wie sein täglich Brot seien. Denn nur mit einem derartigen „Training“ war Jens Z. wohl in diesem Zustand noch zu der Tat fähig, die ihn jetzt auf die Anklagebank des Altenburger Schöffengerichtes führte.

18.04.2017

Das Altenburger Land bewegt sich gegen den Landestrend. Während thüringenweit die Kriminalität nach mehrjährigen Rückgängen jüngst wieder zugenommen hat, verzeichnete der Landkreis 2016 erneut eine sinkende Zahl von Delikten. Auch bei der Aufklärungsquote verzeichnet die Region ein positiveres Ergebnis als der Freistaat insgesamt.

20.04.2017
Anzeige