Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Drogen-Junkie muss für lange Zeit hinter Gitter

Justiz Altenburger Drogen-Junkie muss für lange Zeit hinter Gitter

Wegen schweren Diebstahls in acht Fällen, unerlaubten Drogenbesitzes, Unterschlagung, Beleidigung und Hausfriedensbruchs hat das Amtsgericht Altenburg am Montag Sven L. zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Damit werden auch einige Delikte gesühnt, die die Bevölkerung im vergangenen Jahr beunruhigt hatten.

Figur der Justicia: Auch das Gericht in Altenburg muss sich immer häufiger mit Drogendelikten befassen.

Quelle: Volkmar Heinz

Altenburg. „Die Bevölkerung ist verunsichert, und es gibt nur eine geringe Aufklärungsquote.“ Solch klaren Worte vor Gericht waren in der Vergangenheit so selten wie Schnee in der Sahara. Doch am Montag redete Staatsanwalt Frank Erdt angesichts zahlloser Einbrüche, geknackter Fahrzeuge, gestohlener Fahrräder und Drogendelikte Klartext.

Einer, auf den dies alles zutrifft, ist Sven L., der am Montag vom Amtsgericht Altenburg in insgesamt zwölf Punkten schuldig gesprochen wurde. Noch gut in Erinnerung ist der fast spektakuläre Einbruch in elf Schließfächer der Postfiliale am Kepplerplatz in einer Januarnacht 2015, der auf die Kappe des nun fast 30-Jährigen geht. Gemeinsam mit zwei Komplizen schmiss L. im September 2014 mit einem Stein die Scheibe eines Getränkeladens an der B 7 in Schmölln ein. Weil das Loch zu klein war, wurde mit einer Mülltonne nachgeholfen.

Diebstahl, um die Drogensucht zu finanzieren

Und welch Zufall: Am 2. Januar 2015, kurz nach Mitternacht , entdeckte L. am Brühl einen Rucksack mit Diebesgut, das in jener Nacht aus einer Anwaltskanzlei gestohlen wurde. Dazu kommen Diebstähle aus nicht verschlossenen Fahrzeugen, wo L. Handys, Geld und ein Navi einsammelte. All dies tat der Altenburger nur aus einem einzigen Grund: Um seine Drogensucht zu finanzieren. Drogen nahm er, seit er 13 war, danach immer öfter und immer mehr. „Ich sah im Leben keinen Sinn, mir war alles egal“, begründete L. seine Sucht.

Dies erklärt womöglich, dass er die am Montag verhandelten Taten allesamt beging, obwohl er zuvor bereits dreimal zu Bewährungsstrafen verurteilt wurde, was ihm schnuppe war. Das rächt sich. Denn all dies muss L. nun zu mindestens zwei Dritteln absitzen, ehe ungefähr im Sommer seine am Montag verhängte Haft von zwei Jahren und sechs Monaten angehängt wird – wegen schweren Diebstahls in acht Fällen, unerlaubten Drogenbesitzes, Unterschlagung, Beleidigung und Hausfriedensbruchs.

Angeklagter war geständig

Richter Sandy Reichenbach blieb bei seinem Urteil unter dem Antrag des Staatsanwalts (drei Jahre) und würdigte damit vor allem die weitgehende Geständigkeit des Angeklagten, die das Verfahren vereinfacht und verkürzt hatte.

Nach einer gewissen Zeit kann L. eine Drogentherapie beginnen. Er selbst bezeichnete sich auch als abhängig, bekommt gegen die Entzugserscheinungen im Knast Medikamente. Die dann bereits zweite Therapie wird seine letzte Chance sein. Denn es ist fraglich, ob die Krankenkasse eine dritte bezahlt. „Sie müssen ihr Leben auf die Reihe kriegen“, fand der Richter deutlich Worte. Sven L. will dies tun. Man wird sehen.

Das Urteil ist rechtskräftig.

Von Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr