Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Freibad beendet mit einem Stelldichein des "harten Kerns" eine durchwachsene Saison

Altenburger Freibad beendet mit einem Stelldichein des "harten Kerns" eine durchwachsene Saison

Den Ankündigungen der Stadtverwaltung zum Trotz schloss das Freibad nicht schon am Freitag, sondern erst am Tag darauf. Denn der "harte Kern" der Badelustigen, der fast ausschließlich aus Seniorinnen und Senioren bestand, fand am Sonnabend den Weg ins Altenburger Südbad.

Voriger Artikel
5. Modellbahnbörse verzückt Kinder und Erwachsene
Nächster Artikel
Bei Crash gegen Mauer leicht verletzt

Schwimmmeister Olaf Pilling (l.) ist nicht nur ein aufmerksamer Freibadchef, sondern auch ein sympathischer Party-Organisator.

Quelle: Wolfgang Wukasch

Altenburg. Es war eine illustre Gesellschaft regelmäßiger Badbesucher zur Abendzeit, die gegen 18 Uhr die Bikinis und Badehosen einpackte und der Einladung von Schwimmmeister Olaf Pilling zu einer improvisierten Grillparty folgte. Es gab Roster, Steaks und Getränke, für die natürlich jeder seinen Obolus entrichtete.

Aber die Zeit wurde auch rege genutzt, sich dem Thema der abgelaufenen Badesaison ein wenig zu widmen. 19 Grad warmes Wasser bei 22 Grad Lufttemperatur am letzten Badetag - wann gab es das schon? Und so mancher träumte davon, dass das Südbad vielleicht doch noch einige Zeit länger geöffnet bliebe.

"Aber den Erfahrungen nach ist es schon die richtige Zeit", weiß Schwimmmeister Olaf Pilling. Auf ihn und sein Team wartet in den folgenden Wochen eh noch eine Menge Arbeit, um die beliebte Badeeinrichtung - die mit einer für 2011 noch recht zufriedenstellenden Besucherzahl beendet wurde - nun winterfest zu machen.

Punkt 19 Uhr war deswegen Schluss. Jemand hatte noch schnell die Wassertemperatur auf der Anzeigetafel auf 79 Grad Celsius erhöht. "Ich weiß schon, wer der Scherzbold war, doch seinen Namen nenne ich nicht. Vielleicht verliere ich dann für das kommende Jahr noch einen langjährigen Badegast", meinte schmunzelnd der Freibadchef, bevor er die Eingangstür für die Besucher zumindest in diesem Jahr endgültig verschloss.

Wolfgang Wukasch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr