Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Freibad beendet mit einem Stelldichein des "harten Kerns" eine durchwachsene Saison
Region Altenburg Altenburger Freibad beendet mit einem Stelldichein des "harten Kerns" eine durchwachsene Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 20.09.2011
Schwimmmeister Olaf Pilling (l.) ist nicht nur ein aufmerksamer Freibadchef, sondern auch ein sympathischer Party-Organisator. Quelle: Wolfgang Wukasch

Es war eine illustre Gesellschaft regelmäßiger Badbesucher zur Abendzeit, die gegen 18 Uhr die Bikinis und Badehosen einpackte und der Einladung von Schwimmmeister Olaf Pilling zu einer improvisierten Grillparty folgte. Es gab Roster, Steaks und Getränke, für die natürlich jeder seinen Obolus entrichtete.

Aber die Zeit wurde auch rege genutzt, sich dem Thema der abgelaufenen Badesaison ein wenig zu widmen. 19 Grad warmes Wasser bei 22 Grad Lufttemperatur am letzten Badetag - wann gab es das schon? Und so mancher träumte davon, dass das Südbad vielleicht doch noch einige Zeit länger geöffnet bliebe.

"Aber den Erfahrungen nach ist es schon die richtige Zeit", weiß Schwimmmeister Olaf Pilling. Auf ihn und sein Team wartet in den folgenden Wochen eh noch eine Menge Arbeit, um die beliebte Badeeinrichtung - die mit einer für 2011 noch recht zufriedenstellenden Besucherzahl beendet wurde - nun winterfest zu machen.

Punkt 19 Uhr war deswegen Schluss. Jemand hatte noch schnell die Wassertemperatur auf der Anzeigetafel auf 79 Grad Celsius erhöht. "Ich weiß schon, wer der Scherzbold war, doch seinen Namen nenne ich nicht. Vielleicht verliere ich dann für das kommende Jahr noch einen langjährigen Badegast", meinte schmunzelnd der Freibadchef, bevor er die Eingangstür für die Besucher zumindest in diesem Jahr endgültig verschloss.

Wolfgang Wukasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Haste für die E 69 einen Anker?" Hans Vollmer musste am Sonnabend in der Altenburger Destille keinen Sekundenbruchteil überlegen: "Aber klar doch. Ich habe fast alles dabei", antwortete er seinem Gegenüber.

20.09.2011

Die zum Landratsamt gehörende Kreisstraßenmeisterei stößt immer mehr an ihre Grenzen. Das geht aus dem Lagebericht hervor, der vor einiger Zeit dem Kreistag vorgelegt wurde.

20.09.2011

Erwartungsgemäß und nahezu einstimmig haben die Sozialdemokraten der Skatstadt Amtsinhaber Michael Wolf am Freitag erneut zu ihrem Oberbürgermeister-Kandidaten gewählt.

19.09.2011
Anzeige