Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Kneiper freuen sich über gelungene Benefiz-Veranstaltung

1. Kneipen-Schunkeln Altenburger Kneiper freuen sich über gelungene Benefiz-Veranstaltung

Mehrere hundert Besucher strömten am Montagabend auf den Markt zum ersten Altenburger Kneipen-Schunkeln, zu dem sechs Gaststätten der Skatstadt eingeladen hatten. Der Großteil der Einnahmen – unter anderem wurden fast 800 Liter Bier ausgeschenkt – fließt in ein Kinder- und Jugendprojekt.

Bereits am Nachmittag zog es zahlreiche Besucher auf den Markt, wo ab 17 Uhr eine Band spielte.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Zufriedene Gesichter waren am Montagnachmittag beim ersten Altenburger Kneipen-Schunkeln keine Mangelware. Vor allem die Gastgeber strahlten, weil wohl niemand der sechs Gaststätten-Betreiber mit einem solchen Zustrom an Gästen gerechnet hätte. „Wir waren total happy“, sagte Steffen Vitor, der Wirt vom Brühl 7, am Dienstag der OVZ. Es werde auf jeden Fall eine Wiederholung der Benefizveranstaltung geben. Genauso zufrieden zeigte sich Jörg Wenzel von der Poschwitzer Höhe. „Für das erste Mal war das eine Top-Veranstaltung“, sagte er. Besonders freute sich Wenzel über die Brauerei, die sämtliche Getränke für den guten Zweck kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Brauereichef Bastian Leikeim fand das Kneipen-Schunkeln sofort eine tolle Idee, als er davon hörte. „Hier wird nicht nur geredet, sondern etwas getan“, sagte Leikheim der OVZ. Genaue Zahlen lagen ihm am Dienstag noch nicht vor, aber er schätzte, dass fast 800 Liter Bier an die mehrere hundert Gäste ausgeschenkt wurden, die sich von der Band „Mothers Best“ und den „Lustigen Schwester“ unterhalten ließen. Sollte das Schunkeln wiederholt werden, ist Bastian Leikeim wieder dabei.

Abzüglich aller Unkosten werden sämtliche Einnahmen einem Projekt in einer Schule oder einem Kindergarten in Altenburg gespendet. Für was genau, soll noch in dieser Woche entschieden werden. Neben dem Brühl 7 und der Poschwitzer Höhe beteiligten sich das Hotel Roßplan, das Team Letscho, der Ratskeller und die Gaststätte Zur Schweiz an der Veranstaltung. Die Idee dazu entstand, als sich die Kneiper am vorletzten Abend des Weihnachtsmarktes trafen.

Von Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr