Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Mitspielerakademie probt für Gotha: Reise an den Hof der Ernestiner

Schauspiel Altenburger Mitspielerakademie probt für Gotha: Reise an den Hof der Ernestiner

Die hohe Gesellschaft, die an jenem Samstagvormittag in der Turnhalle des Karolinums zusammenkam, war schon prächtig anzusehen: Damen in festlicher Robe und oftmals ebenso elegant gekleidete Herren, fast allesamt ausgestattet mit Perücken. Umso schärfer die Kontraste im Outfit der Runde zu jenen Frauen, Männern und Kindern, die das gemeine, ja arme Volk darstellen und im schlichtem Tuch daherkommen.

Prächtige historische Garderobe: Akteure der Mitspielerakademie
 

Quelle: Mario Jahn

Altenburg.  Bereits in den zurückliegenden Jahren begeisterten die bis zu 50 Darsteller in der von der Stadt initiierten und finanzierten Akademie mit jeweils wechselnden Stücken. Mal waren die Lustigen Weiber von Windsor los, mal drehte es sich um 200 Jahre Skatspiel, um 450 Jahre Rathaus Altenburg oder um Kaiser Barbarossa.

Auch in diesem Jahr fußt das von der Leipziger Regisseurin Heike Hennig konzipierte und einstudierte Stück auf regionale und überregionale Geschichte. Die Mitglieder der Akademie laden zu einer Reise in das 18. Jahrhundert an den Hof der Ernestiner ein. „Erzählt wird die Geschichte des Lebens am Hof von den Anfängen mit Ernst dem Frommen bis hin zu Prinzessin Luise, mit der die Linie schließlich ausstarb“, berichtet die Sachgebietsleiterin Kulturmanagement bei der Stadt, Susanne Stützner. Das Stück sei ein flankierender Baustein für die große Ausstellung zu den Ernestinern, die in diesem Jahr in Gotha sowie Weimar stattfindet. Aufführungsort wird Schloss Friedenstein in Gotha sein.

„Dort werden die Szenen bis zum Spätsommer an verschiedenen Orten aufgeführt“, erklärt Stützner. Die Altenburger Mitspielerakademie habe sich als Partner für die Gothaer förmlich aufgedrängt: Einerseits finden sich dort Mitstreiter mit ausgemachter Neigung zur Schauspielerei, andererseits haben die Ernestiner auch viele Spuren in Altenburg hinterlassen.

Kürzlich gingen nun die seit Februar laufenden Proben in die heiße Phase. „Mit der ersten Kostümprobe und am Tag darauf der Generalprobe am Spielplatz in Gotha, die übrigens die Kosten für die Bustransfers des Ensembles von Altenburg nach Gotha trägt“, berichtet die Sachgebietsleiterin.

Dennoch braucht die Jahr für Jahr wieder aufgelegte Akademie ebenso eine ordentliche Stange Geld, die die Stadt über eigene Zuschüsse, vor allem aber dank Sponsoren aufbringt. Stimmungsheber vor der anstehenden Generalprobe waren deshalb auch die Herren von der hiesigen VR-Bank, die einen Scheck über 2500 Euro für die Mitspielerakademie dabei hatten.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr