Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Paar feiert Eiserne Hochzeit
Region Altenburg Altenburger Paar feiert Eiserne Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 08.11.2018
Vor 66 Jahren lernten sich Monika und Herbert Fiddrich vor der Brauerei kennen. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Großes Jubiläum: Monika und Herbert Fiddrich feierten am Mittwoch ihre Eiserne Hochzeit. Das Jubelpaar lernte sich bei einem Brauereifest 1952 kennen. Aus der Ehe gingen sechs Kinder, 13 Enkel und zehn Urenkel hervor.

Herbert Fiddrich übte 1952 den Beruf als Schwerfassböttcher in der Brauerei aus. Während eines Festes seiner Firma sah er Monika und ihre Freundinnen an der Hecke der Brauerei stehen. Da es nicht viele Frauen auf der Feier gab, mit denen er und einige seiner Kollegen hätten tanzen können, nahm er sie bei der Hand und zerrte sie an den Pförtnern vorbei. „Da sah ich meine Gute, nahm ihre Hand und ließ sie auch nach 65 Jahren Ehe nicht mehr los“, erzählt der Jubilar. In dieser Nacht küsste sich das Paar zum ersten Mal.

Spontane Idee zu Verlobung und Hochzeit

Ein halbes Jahr später, am 22. Juni, dem Geburtstag der gelernten Krankenschwester, gingen sie mit Freunden die Teichstraße entlang. Sie kamen an einem Juwelier vorbei und die Freunde schlugen vor, dass die beiden heiraten könnten. So gingen sie in das Geschäft hinein und Herbert machte seiner Monika einen Heiratsantrag. Am gleichen Abend feierten sie ihre Verlobung mit ihren Freunden. Und jeder brachte etwas zu essen und zu trinken mit.

Durch den Volksaufstand am 17. Juni galt eine Ausgangssperre, so dass alle die Nacht zusammen verbrachten. „Das waren schon schwere Zeiten“, bemerkt Monika Fiddrich, „aber wir hatten eine erlebnisreiche Jugend.“ Auch zu ihrer Hochzeit steuerte jeder etwas bei, denn es gab zu DDR-Zeiten nicht immer die Lebensmittel, die man haben wollte.

Große Familienfeier am Samstag geplant

Wenige Zeit später brachte Monika den ersten Sohn zur Welt und im Laufe der Zeit kamen noch zwei weitere Söhne und drei Töchter dazu. Aus all den Geschichten und dem Zusammenleben mit den Kindern schrieb Herbert Fiddrich zum Anlass der Eisernen Hochzeit die Familienchronik in Versform auf. Am Samstag möchte er sie vor der gesamten Familie zum Besten bringen, denn da feiern die Jubilare mit 44 Gästen.

Von Nicole Grziwa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wo ist Nadine? Seit dem Wochenende wird die 16-Jährige vermisst, ist nicht in die WG der Innova, in der sie wohnt, zurückgekehrt. Die Polizei hat bereits die Suche aufgenommen, auch in den sozialen Netzwerken häufen sich die Aufrufe. Zwar wird eine direkte Gefährdung ausgeschlossen – Nadines Mutter sorgt sich dennoch.

07.11.2018

Unterstützung für eines der ärmsten Länder in der Europäischen Union: Das hat sich die Rumänienhilfe auf die Fahnen geschrieben. Der private Zusammenschluss plant auch in diesem Jahr wieder eine Lieferung in das südosteuropäische Land. Auch der Plottendorfer Seniorenwohnsitz unterstützt das Vorhaben.

07.11.2018

Mehrere namhafte Immobilien stehen in Altenburg derzeit zum Verkauf. So soll Ende des Monats das Haus an der Pauritzer Straße versteigert werden, in dem sich das Finnegan’s Irish House befindet. Auch die ehemalige Poliklinik in der Nachbarschaft, einst ein Fabrikantengebäude, wird weiterhin angeboten. Der Preis ist gesunken.

06.11.2018