Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Polizei schnappt Straftäter in Schmöllner Wohnung

Fahndungserfolg Altenburger Polizei schnappt Straftäter in Schmöllner Wohnung

Die Altenburger Polizei hat am Montag bei einer Wohnungsdurchsuchung in Schmölln einen 28-jährigen Mann festgenommen, dem mehrere Straftaten zur Last gelegt werden können. Bei dem Mann wurden Drogen, viel Bargeld und Waffen gefunden. An seinem Fahrzeug befanden sich falsche Kennzeichen, wurde am Mittwoch mitgeteilt.


Quelle: Mario Jahn

Schmölln. Etliche Straftaten konnten nach einem gelungenen Coup durch die Polizeiinspektion Altenburger Land aufgeklärt werden.

Die Beamten durchsuchten am Montag in Schmölln eine Wohnung aufgrund eines Durchsuchungsbeschlusses, wurde am Mittwoch mitgeteilt. In besagter Wohnung befand sich neben der Wohnungsinhaberin auch ein 28-jähriger Mann. Dabei stellte sich heraus, dass dieser nicht nur bereits als Drogenkonsument bekannt ist, sondern auch verschiedene Betäubungsmittel bei sich hatte: mehrere Pillen Ecstasy und mehrere Gramm Amphetamin. Zudem fanden die Polizisten bei dem 28- Jährigen eine größere Menge Bargeld.

Der Mann ist bereits wegen verschiedener Delikte, wie Fahren ohne Fahrerlaubnis, Tankbetrug, Kennzeichenmissbrauch, Urkundenfälschung und Diebstahl, der Polizei bekannt. Am Fahrzeug, das der 28-Jährige derzeit benutzt, befanden sich Kennzeichen eines anderes Pkw. Im Auto fanden die Beamten neben einer Waffe, dem Anschein nach eine Maschinenpistole, eine Sturmhaube, ein Montiereisen und auch eine Feinwaage und mehrere Cliptütchen.

Der Mann wurde von den Altenburger Beamten vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung gab er zu, auch zwei weitere Personenkraftwagen, die einige Tage zuvor mit gefälschten Kennzeichen in Schmölln aufgefunden wurden, genutzt zu haben. So konnten weitere Straftaten aufgeklärt werden. Denn in diesen Fahrzeugen fanden die Beamten neben geringen Mengen Drogen auch einen Schlagring, eine Gaspistole und einen Elektroschocker.

Der 28-Jährige wurde am Dienstag einem Richter vorgeführt, der aufgrund der derzeitigen Ermittlungsergebnisse die Untersuchungshaft anordnete. Der Mann wurde sofort in eine Haftanstalt gebracht.

Da die Ermittlungen derzeit noch nicht abgeschlossen sind, geht die Altenburger Polizei davon aus, dass sich mehrere weitere Straftaten aufklären lassen.

Bei zwei weiteren Wohnungsdurchsuchungen, die am Dienstag aufgrund von Durchsuchungsbeschlüssen in Altenburg stattfanden, konnte die Altenburger Polizei ebenfallsverschiedenes Diebesgut, darunter Laptops, auffinden. Des Weiteren wurden eine geringe Menge Drogen, mehrere Tausend Euro Bargeld, Fahrradrahmen und diverse Fahrradersatzteile sichergestellt. Auch hier dauern die Ermittlungen an.

Von Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr