Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Polizei schnappt diebisches Quartett
Region Altenburg Altenburger Polizei schnappt diebisches Quartett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 26.01.2016
Eine mutmaßliche Diebesbande ging der Altenburger Polizei ins Netz. (Symbolfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Lucka/Meuselwitz

 Gegen 23.25 Uhr kontrollierten Polizisten am Sonntag bei einer Streife bei Lucka einen Pkw Opel, der mit einer 29-jährigen Frau sowie drei Männern im Alter von 35, 26 und 22 Jahren besetzt war. Und die Beamten wurden dabei schnell fündig. So war der Fahrer des Wagens ohne Führerschein unterwegs, den er auch gar nicht hätte besitzen können, da gegen ihn eine Fahrerlaubnissperre vorlag. Auch im Fahrzeuginneren fand sich einiges, was den Verdacht der Kontrolleure erweckte: Mehrere Großpackungen für eingefrorene Lebensmittel entdeckten sie ebenso wie alkoholische Getränke sowie Nahrungs- und Genussmittel.

Aufgrund dieser doch verdächtigen Funde nahmen die Polizisten das nähere Umfeld in Augenschein und stellten fest, dass zuvor in die Gaststätte „Zur Birke“ in der gleichnamigen Luckaer Gartenanlage eingebrochen worden war. Die im Opel gefundenen Lebensmittel könnten aus eben jenem Einbruch stammen

„Die vier Personen wurden vorläufig festgenommen“, teilte der Chef des Altenburger Polizeiinspektion, Andreas Pöhler, gegenüber der Osterländer Volkszeitung mit. Zudem wurde die Aufrechterhaltung der Festnahme durch den zuständigen Staatsanwalt bestätigt, weil die Polizei das Quartett, nach Pöhlers Worten durchweg bereits wegen anderer Delikte bekannt, im Verdacht hat, für weitere Straftaten verantwortlich zu sein.

Bei den am Montag durchgeführten weiteren Ermittlungen erhärtete sich nach Pöhlers Aussagen dieser Anfangsverdacht. Unter anderem soll es bei den Verdächtigen im Laufes des Montags Wohnungsdurchsuchungen gegeben haben, bei denen die Polizisten offensichtlich fündig wurden. „Mittlerweile gehen wir davon aus, dass die vier für weitere ähnliche Straftaten in Gartenanlagen im nördlichen Kreisgebiet verantwortlich sind“, so der Polizeichef. „Wir sind gerade dabei, einige Zusammenhänge zu anderen Taten herzustellen und zu prüfen.“

Möglicherweise auch für eine Einbruchsserie, die sich zwischen dem 22. und 24. Januar in der Meuselwitzer Gartenanlage „Gemeinnutz“ an der Helmut-Just-Straße ereignet hat. Unbekannte Täter drangen dort gewaltsam durch Fenster und Türen in sieben Gartenlauben ein und entwendeten daraus drei Fernsehgeräte sowie zwei Benzinkanister. Außerdem entstand Sachschaden. Ermittlungsverfahren wurden trotz des jetzt vorläufig festgenommenen Quartetts aufgenommen.

Zeugenhinweise zu Tat und Täter bitte an die Polizeiinspektion Altenburger Land, Telefon 03447/410.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit bunten Kostümen, ausgelassenem Publikum, mitreißenden Tänzen, witzigen Sprüchen und allerlei Albernheiten startete der Luckaer Karvevalsclub (LKC) in die Faschingszeit. Bereits zum 34. Mal stellten die engagierten Mitglieder an Sonnabend im großen Saal des Deutschen Haus ein ausgefallenes und vielseitiges Programm auf die Beine.

25.01.2016

Schmölln steht die erste Demonstration der fremdenfeindlichen Initiative „Thüringen gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Thügida) ins Haus. Sie hat für den 30. Januar, einem Sonnabend, eine Demonstration angemeldet. Nach zwei in Altenburg ist dies die Dritte im Landkreis.

25.01.2016

Weil bei der ersten Wahlrunde vor zwei Wochen keiner der drei Bewerber für den Bürgermeisterstuhl in Meuselwitz die absolute Mehrheit holte, war eine Stichwahl erforderlich. Das Duell entschied am Sonntag der BfM-Mann Udo Pick für sich. Er bekam 56,2 Prozent der Stimmen.

25.01.2016
Anzeige