Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Polizei warnt vor falschen Versicherungsvertretern
Region Altenburg Altenburger Polizei warnt vor falschen Versicherungsvertretern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 13.10.2016
Trickbetrüger wollten Ahnungslosen das Geld aus der Tasche ziehen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Altenburg

Am Montag gegen 16.40 Uhr klingelten zwei Männer in der Albert-Levy- Straße bei einem 54-Jährigen, zeigten ihm ein Schreiben von einer Versicherung und erklärten ihm, dass er Außenstände in bar zu begleichen hätte. Der 54-Jährige verweigerte dies, da die Aussagen nicht nachvollziehbar waren, und schloss die Tür.

Die zwei Personen werden wie folgt beschrieben:

1. Person: ca. 1,75 m groß, 30-35 Jahre, sprach russischen Akzent, schlank, dunkle Hose und dunkle Jacke.

2. Person: ca. 1,75 m groß, 30-35 Jahre, sehr schlank, dunkle Hose, dunkle Jacke.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kennt die Personen? Bei wem wurde möglicherweise noch geklingelt? Hinweise zur Tat oder den Tätern bitte an die PI Altenburger Land, Telefon 03447/4710.

Von HS

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Die Sonne duldet kein Weiß“ hat die Windischleubaer Hobby-Künstlerin Ute Meinel ihre Ausstellung überschrieben, die derzeit in der Altenburger Rathaus-Galerie zu sehen ist. „Die Welt ist grau genug“, meint die 69-Jährige und greift deshalb ganz bewusst zu kräftigen Ölfarben. Eine bemerkenswerte Exposition.

13.10.2016

Der Anbau des Seniorenzentrums hat in den vergangenen Monaten das Geschehen in der Pflegeeinrichtung ebenso bestimmt wie die Betreuung der Heimbewohner. Das geht aus dem Arbeitsbericht für die ersten neun Monate des laufenden Jahres hervor, den Geschäftsführerin Kathrin Pliquett-Herfurth vor dem Stadtrat gab.

13.10.2016
Altenburg Tagesaufgabe für MDR-Moderator - „Mach Dich ran“-Team dreht in Altenburg

MDR-Moderator Mario D. Richardt besuchte am Mittwoch die Gartenanlage „Glück auf“, um die neue Tagesaufgabe für seine Sendung „Mach dich ran“ in Empfang zu nehmen: Ein Bergbaukarren soll von Hartenstein nach Altenburg gebracht werden.

13.10.2016
Anzeige