Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Radsport-Nachwuchs startet in Berlin

Altenburger Radsport-Nachwuchs startet in Berlin

Der Radsport-Nachwuchs des SV Aufbau Altenburg mausert sich. Nach guten Zeiten bei Rennen sowie Erfolgen bei Meisterschaften gehen die Skatstädter nun erstmals mit einem eigenen U13-Team bei der Internationalen Kids-Tour in Berlin an den Start.

Voriger Artikel
Eine Welt aus Blau und Rot - Altenburger Handballerinnen schwitzen für Oberliga-Saison
Nächster Artikel
Bauern wehren sichgegen Generalverdacht

Yannick Andrä (2.v.r.) und Paul Remmel (2.v.l.) messen sich ab heute mit internationaler Konkurrenz - zur Freude ihrer Kollegen Janek Voos (l.) und Jan-Ole Jähnig.

Quelle: Thomas Saro

Auf dem Programm der 21. Auflage der Rundfahrt, für deren Teilnahme man nominiert werden muss und die als Tour de France für Kinder gilt, stehen heute das Einzelzeitfahren, morgen das Mannschaftszeitfahren und ein Straßenrennen und am Sonntag das Rundstreckenrennen auf dem Kurfürstendamm.

 

"Wir freuen uns sehr über die Einladung, weil sie die Leistungen würdigt, hatten aber auch ein bisschen Glück, weil die Teilnehmerzahl in der Altersklasse von 88 auch 124 aufgestockt wurde", sagt Aufbau-Nachwuchskoordinator Thomas Saro. Das gebe Außenseitern wie Aufbau eine Chance. "Wir fahren ohne Erwartungen und ohne Druck in die Hauptstadt." Denn seine Schützlinge Yannick Andrä und Paul Remmel seien noch nicht so weit, gegen die starke Konkurrenz aus elf Nationen bestehen zu können. Kein Wunder. Denn die Elfjährigen fahren ihr erstes Jahr in der U13. "Aber manchmal kommt es ja anders, als man denkt."

 

Insgesamt gehe es für seine beiden Nachwuchsfahrer, die aufgrund des ferienbedingten Fehlens der anderen beiden Nominierten mit dem Meiniger Nico Schultz und dem Jenaer Neo Reppen ein Team bilden, darum, Erfahrungen zu sammeln, erklärt der Trainer weiter. "Sie sollen sehen, wie es international abläuft und das Flair aufsaugen. Nächstes Jahr sieht es dann anders aus. Ich hoffe, dass wir dann mit dem kompletten Kader antreten können." Zudem wolle man die Altenburger Flagge in Berlin hochhalten.

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr