Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Senffabrik spendiert einen Monat lang kostenlos Mineralwasser
Region Altenburg Altenburger Senffabrik spendiert einen Monat lang kostenlos Mineralwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 31.07.2018
Senffabrik-Mitarbeiterin Maika Löffler füllt das Mineralwasser vom Weißen Berg ab. Ab sofort kann das jeder im Werksverkauf kostenlos tun. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Altenburg

Was für ein Sommer, was für eine Hitze! Am Dienstag kletterten die Temperaturen im Landkreis auf fast 40 Grad – das war der bisher wärmste Tag des Jahres. Angesichts dieses Ausnahmezustandes kam das Unternehmer-Ehepaar Helga und Karl Jungbeck von der Altenburger Senffabrik auf die Idee, einen Monat lang kostenlos natürliches Mineralwasser auszuschenken. Jeder hat sofort die Möglichkeit, sich im Werksverkauf bis Ende August Wasser abzufüllen. Flaschen und Behälter kann man selbst mitbringen oder kostengünstig im Werksverkauf, Remsaer Straße 21 a, in Altenburg erwerben, informierte Karl Jungbeck die OVZ,

Die Aktion starteten die Jungsbecks natürlich wegen der Hitze. Da sei es sehr wichtig, vor allem Mineralwasser zu trinken, sagt Helga Jungbeck. Außerdem seien nachfüllbare Flaschen gut für die Umwelt.

Schon seit Jahren wird auf dem Gelände der Senffabrik über einen Tiefbrunnen Trinkwasser gefördert. Zertifikate belegen eine ausgezeichnete Qualität der unter dem Markennamen „U 21“ angebotenen Flüssigkeit.

Von Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Altenburg Höhenfeuerwerk und Händlermeile - Stadtfest im Park und am Teich in Altenburg

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Beim Park- und Teichfest fahren Kinder mit dem Karussell, Händler präsentieren ihre Waren und ein Feuerwerk bietet in den Abendstunden etwas für’s Auge.

31.07.2018

Von der Jonglage bis zum Trapez: Auf dem Erlebnis-Hof in Schmölln beginnt bald ein Workshop für Kinder und Jugendliche. Zur Abschluss-Show sind nicht nur die Familien der Teilnehmer eingeladen.

31.07.2018

Michael Apel will bis Jahresende 60 Vereine im Kreis befragen, um eine repräsentative Studie über die Ist-Situation zu erhalten. Im Vordergrund steht dabei der demografische Wandel. Führt dieser dazu, dass Vereine gerade im ländlichen Raum aussterben, oder kommt doch alles ganz anders?

31.07.2018
Anzeige