Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Skatspieler holen dritten Platz beim Städtepokal

Altenburger Skatspieler holen dritten Platz beim Städtepokal

Die Auswahl-Mannschaft der Stadt Altenburg erreichte beim Deutschen Städtepokal in Steinbach (Hessen) mit nur 300 Punkten Rückstand auf Platz zwei den dritten Platz und sorgte damit für die bisher beste Platzierung in der Endrunde.

Sieger mit 4000 Punkten Vorsprung wurde der mit zahlreichen Bundesliga-Spielern angetretene Titelverteidiger Steinbach.

In der Endrunde kämpften 21 Städte-Teams mit je acht Spielern in fünf Serien um den Pokal-Sieg. Die Mannschaft aus Altenburg - einziges ostdeutsches Team - startete furios in das traditionsreiche Turnier. Die erste Serie beendete die Skatstadt mit 8791 Punkten, wobei Elmar Wohler allein 2135 Punkte beisteuerte, und belegte mit 8791 Punkten Platz zwei hinter Goch (9272 Punkte).

In Serie zwei erfolgte mit 6782 Punkten der einzige Ausrutscher des Turniers, welcher die Mannschaft auf Platz acht zurückfallen ließ. Dennoch ließen sich die Altenburger nicht entmutigen, spielten konzentriert und hochmotiviert und verbesserten sich in der dritten Serie mit 7921 Punkten auf Rang sieben. Steinbach hatte sich mit 3500 Punkten Vorsprung zwar uneinholbar an der Spitze abgesetzt, jedoch war Platz zwei mit 1300 Punkten Vorsprung immer noch in Reichweite.

Auch in der vierten Serie konnte sich Altenburg mit 8075 Punkten abermals verbessern und nahm nun Platz vier ein. Der Vorsprung auf den zweiten Platz des Teams aus Essen war auf 1100 Punkte geschmolzen, was in einer Serie fast nicht aufzuholen war, aber Goch auf Platz drei lag mit nur 400 Punkten Vorsprung in Reichweite.

Allerdings musste man beim Blick nach hinten feststellen, dass der Fünfte Werl lediglich 50 Punkte Rückstand hatte und auch die dahinter folgenden Mannschaften bis Platz sieben nur 400 Punkte zurücklagen, sodass für Altenburg zwischen Rang zwei und einem Mittelfeld-Platz noch alles möglich war.

Aber die Skatstädter bewiesen auch in der letzten Serie mit 8347 Punkten ihre Klasse. Schnell wurde gerechnet und festgestellt, dass man souverän an Goch vorbeigezogen war. Die Freude war groß, dass Altenburg mit über 1000 Punkten Vorsprung auf den Vierten Werl den nicht erwarteten Sprung aufs Treppchen schaffte.

S.S./W.S.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr