Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Skatspieler holen dritten Platz beim Städtepokal
Region Altenburg Altenburger Skatspieler holen dritten Platz beim Städtepokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 24.11.2011

Sieger mit 4000 Punkten Vorsprung wurde der mit zahlreichen Bundesliga-Spielern angetretene Titelverteidiger Steinbach.

In der Endrunde kämpften 21 Städte-Teams mit je acht Spielern in fünf Serien um den Pokal-Sieg. Die Mannschaft aus Altenburg - einziges ostdeutsches Team - startete furios in das traditionsreiche Turnier. Die erste Serie beendete die Skatstadt mit 8791 Punkten, wobei Elmar Wohler allein 2135 Punkte beisteuerte, und belegte mit 8791 Punkten Platz zwei hinter Goch (9272 Punkte).

In Serie zwei erfolgte mit 6782 Punkten der einzige Ausrutscher des Turniers, welcher die Mannschaft auf Platz acht zurückfallen ließ. Dennoch ließen sich die Altenburger nicht entmutigen, spielten konzentriert und hochmotiviert und verbesserten sich in der dritten Serie mit 7921 Punkten auf Rang sieben. Steinbach hatte sich mit 3500 Punkten Vorsprung zwar uneinholbar an der Spitze abgesetzt, jedoch war Platz zwei mit 1300 Punkten Vorsprung immer noch in Reichweite.

Auch in der vierten Serie konnte sich Altenburg mit 8075 Punkten abermals verbessern und nahm nun Platz vier ein. Der Vorsprung auf den zweiten Platz des Teams aus Essen war auf 1100 Punkte geschmolzen, was in einer Serie fast nicht aufzuholen war, aber Goch auf Platz drei lag mit nur 400 Punkten Vorsprung in Reichweite.

Allerdings musste man beim Blick nach hinten feststellen, dass der Fünfte Werl lediglich 50 Punkte Rückstand hatte und auch die dahinter folgenden Mannschaften bis Platz sieben nur 400 Punkte zurücklagen, sodass für Altenburg zwischen Rang zwei und einem Mittelfeld-Platz noch alles möglich war.

Aber die Skatstädter bewiesen auch in der letzten Serie mit 8347 Punkten ihre Klasse. Schnell wurde gerechnet und festgestellt, dass man souverän an Goch vorbeigezogen war. Die Freude war groß, dass Altenburg mit über 1000 Punkten Vorsprung auf den Vierten Werl den nicht erwarteten Sprung aufs Treppchen schaffte.

S.S./W.S.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der BB-Open International im Kickboxen, Thaiboxen und Grappling schnitten zwei Altenburger vom Seidokaikan Karate erfolgreich ab. Mike Grießhammer gewann die Silbermedaille im Thaiboxen, Annett Sonntag holte Gold im Leichtkontakt Kickboxen.

24.11.2011

HSG Goldbach/Hochheim 32:23 (16:12). Nachdem die Jugend-C-Handballer des SV Aufbau Altenburg eine Woche spielfrei hatten, ging es am Samstag wieder um Punkte in der Thüringen-Meisterschaft.

24.11.2011

Sonneberger VC 2:3 (29:27, 25:17, 22:25, 13:25, 14:16). Im ersten Satz machten die Altenburgerinnen gegen die Spielerinnen aus Sonneberg gleich zu Beginn Druck.

24.11.2011
Anzeige