Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Spiegelgasse vorzeitig für Verkehr freigegeben
Region Altenburg Altenburger Spiegelgasse vorzeitig für Verkehr freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 05.12.2011
Oberbürgermeister Michael Wolf (l.) gibt gestern gemeinsam mit Marcus Fritsch von der Baufirma den Verkehr in der Spiegelgasse frei. Quelle: Ronny Seifarth
Anzeige
Altenburg

Zuletzt war am Montag noch die Beschilderung erfolgt. Damit sind sowohl der grundhafte Ausbau als auch die Neugestaltung der schmalen Straße sogar etwas schneller als geplant abgeschlossen worden.

Ende September hatten die Arbeiten begonnen. Das erklärte Ziel war die Umgestaltung der Spiegelgasse in eine sogenannte Mischverkehrsfläche. Das bedeutet, dass Fahrbahn und Gehweg nun nicht mehr durch Bordsteine getrennt sind. Die Spiegelgasse ist jetzt, wie der angrenzende Topfmarkt, als verkehrsberuhigter Bereich ausgeschildert und kann sowohl von Fußgängern als auch von Fahrzeugen genutzt werden, wobei die Fahrzeugführer Schrittgeschwindigkeit halten müssen. Sollte sich herausstellen, dass in der Spiegelgasse zu schnell gefahren wird, wird es Verkehrskontrollen geben, kündigt die Stadtverwaltung außerdem an.

Die Einfahrt aus der Schmöllnschen Straße bleibt verboten. Jedoch kann innerhalb der Spiegelgasse in beiden Richtungen gefahren werden. Damit verkürzen sich die Wege zu den Zufahrten zum Anwohnerparkplatz und zur Tiefgarage.

Im Zuge der Neugestaltung ist die Spiegelgasse durchgängig sechs Meter breit gepflastert worden. Das vorhandene Pflaster wurde wieder eingesetzt, die fehlenden Steine aus städtischen Beständen geliefert. Die Kosten für Ausbau und Neugestaltung der schmalen Straße, die die Schmöllnsche Straße mit dem Topfmarkt verbindet, summieren sich voraussichtlich auf rund 162 000 Euro. Weil die Spiegelgasse im Sanierungsgebiet liegt, werden keine Straßenausbaubeiträge erhoben.

Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) war gestern bei der Vehrkehrsfreigabe selbst vor Ort. Er dankte den Verantwortlichen für die vorfristige Fertigstellung der Spiegelgasse. "Das ist der erste Schritt zur Aufwertung des Areals am Markt", sagte das Stadtoberhaupt. Im Vorjahr hatte die Städtische Wohnungsgesellschaft in der Spiegelgasse fünf Wohnhäuser errichten lassen (OVZ berichtete). Dank der Neugestaltung ist nun auch die Straße vor den Häusern in einem guten Zustand.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter Dach und Fach ist die Sanierung des Marstalls im Altenburger Schlosspark. Wie das Landesverwaltungsamt Weimar gestern meldete, wurden für den ersten Bauabschnitt - die Dachsanierung - 2,9 Millionen Euro bewilligt.

05.12.2011

Der Skatstadt machen zerbröselnde Abwasserleitungen zu schaffen. Schlimmstenfalls drohen diese sogar einzubrechen. Beispiele dafür gibt es derzeit im Ortsteil Rasephas.

05.12.2011

Laut Richard Wagner hat Mozart mit der Zauberflöte die erste deutsche Oper erschaffen, und das könne man nicht genügend würdigen.

05.12.2011
Anzeige