Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Teehaus erneut von Vandalen heimgesucht
Region Altenburg Altenburger Teehaus erneut von Vandalen heimgesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 04.06.2018
Das Teehaus in Altenburg. (Archivfoto) Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Zwischen Freitagvormittag und Samstagnachmittag wurde das Teehaus erneut Opfer von Vandalismus. Unbekannte zerstörten Lichttechnik und Mobiliar. Zudem wurde die Haupteingangstür mit einem schwarzen Stift verschandelt, teilte die Polizei mit.

Das Teehaus war in jüngster Vergangenheit wiederholt von Randalierern heimgesucht worden. Erst Mitte April hatten Unbekannte ein barockes Gitter aus der Sandsteinverankerung gerissen. Und zuvor waren im Umfeld des Teehauses Bänke beschädigt und Bäume herausgerissen worden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei im Altenburger Land ermittelt zu zwei Fällen von Unfallflucht. In Altenburg wurde ein Fahrzeug auf einem Parkdeck beschädigt. In Gößnitz ereignete sich ebenfalls ein Unfall auf einem Stellplatz.

04.06.2018

Die Publikumslieblinge in der Altenburg-Geraer Theaterlandschaft sind nun auch stolze Trophäenbesitzer: Die Theatervereine aus Altenburg und Gera haben Oskars an Künstlerinnen und Künstler mehrerer Sparten vergeben, haben deren Schaffen sowie Inszenierungen und Projekte ausgezeichnet.

04.06.2018

Seit November 2017 sind 41 körperlich und geistig behinderte Menschen fest im Kegelsportverein Rositz integriert. Das zweite Mitteldeutsche Kegelturnier für Menschen mit Handicap, organisiert in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Altenburg, ist ein Ergebnis dessen.

04.06.2018
Anzeige