Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburger Tennisclub ermittelt die Vereinsbesten

Altenburger Tennisclub ermittelt die Vereinsbesten

Der TC Altenburg ermittelte in verschiedenen Nachwuchs- und Erwachsenenkonkurrenzen seine Klubmeister. Bei den Herren fanden sich nach zwei Qualifikationsspielen und der Viertelfinalrunde die drei gesetzten Spieler Tom Schilling, Eike Bräunig und Sebastian Günther sowie Jannis Pein, welcher sich überraschend gegen Ralf Schilling durchsetzte, im Halbfinale wieder.

Das Duell zwischen dem Vorjahressieger T. Schilling und E. Bräunig endete deutlich mit 6:1 und 6:1. Im zweiten Halbfinale besiegte Günther seinen Gegner Pein ebenso klar mit 6:0 und 6:2. Im Finale zwischen T. Schilling und S. Günther entwickelte sich ein Match auf sehr gutem Niveau mit vielen tollen Ballwechseln und zahlreichen Gewinnschlägen auf beiden Seiten. Im ersten Satz konnte sich Günther leichte Vorteile erspielen und hatte beim Stand von 5:4 vier Satzbälle, welche er jedoch nicht nutzen konnte. Folgerichtig ging es in den Tiebreak, in dem Schilling im entscheidenden Moment einen Tick besser war und den ersten Satz 7:6 gewinnen konnte.

Nach ausgeglichenem Beginn im zweiten Satz setzte sich Schilling mit 6:2 durch und verteidigte zum zweiten Mal seinen Titel.

In der Herrenkonkurrenz der über 50-jährigen konnte sich Franklin Werner durchsetzen.

Nachdem in den letzten Jahren aufgrund mangelnder Teilnehmer keine Klubmeisterschaften im Nachwuchsbereich stattfanden, konnte dieses Jahr gleich in vier verschiedenen Tableaus gestartet werden. Insgesamt nahmen 19 Kinder und Jugendliche teil. Dabei konnte sich im U-14-Feld der Mädchen Henriette Seidel vor Jasmin Haubold und Sina Arnoldt durchsetzen. Bei den U-18-Juniorinnen kam es zum erwarteten Finale zwischen Juliane Kriebitzsch und Luisa Petatz. In einem gutklassigen Finale, in dem beide ihre Spielstärke demonstrierten, ging Petatz am Ende als Siegerin hervor.

In einem gut besetzten Feld der U-18-Junioren konnten sich Daniel Scholler sowie der erst 13-jährige Dominik Urban überraschend ins Finale kämpfen. Dabei besiegte D. Urban im Halbfinale den fünf Jahre älteren Florian Becker in drei Sätzen. Im Finale reichte dann aber die Kraft nicht mehr aus, um bis zum Ende Paroli bieten zu können. Folglich konnte sich D. Scholler in einem engen Match knapp in drei Sätzen durchsetzen.

Nach diesem Höhepunkt findet die Freiluftsaison am 3. Oktober mit dem Saisonausklang bei einem Schleifchenturnier ihren Abschluss und der gelbe Filzball muss danach bis zum nächsten Frühling in die Halle umziehen.

Sebastian Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr