Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Volleyballer - Elf von elf für den Tabellenführer
Region Altenburg Altenburger Volleyballer - Elf von elf für den Tabellenführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 23.11.2011

Mit 22:0 Punkten und beeindruckenden 33:3 Sätzen stehen sie auf Platz eins der Tabelle und haben mittlerweile vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger aus Ilmenau und Jena.

Auch die Abschlusspartie der Hinrunde beim Tabellendritten SV TU Ilmenau überstanden die Skatstädter schadlos, wenn auch knapp mit 3:2. Gespielt wurde in der Ilmenauer Campussporthalle, in der der VCA im März 2009 seine letzte Auswärtsniederlage in Thüringens höchster Spielklasse hinnehmen musste.

Dabei waren die Altenburger bei einer 2:0-Satzführung und einem komfortablen 21:18 im dritten Durchgang eigentlich schon durch und mit einem 3:0 in der Kabine. Doch drei Annahmepatzer der Skatstädter in Folge und eine starke Blockleistung der Gastgeber verhinderten ein schnelles Ende und die Illmenauer konnten den 1:2-Anschluss herstellen. Die schöpften nun neue Kräfte und hatten die Klatsche aus dem ersten Durchgang verdaut. Beide Teams marschierten im Gleichschritt zum Satzende. Die Ilmenauer machten weniger Fehler als Altenburg und zwangen den Favoriten so in den entscheidenden Tie Break.

In diesem ließ der Staffelprimus aus Altenburg keinen Zweifel aufkommen, welches Team das Feld als Sieger verlassen würde. Frühzeitig gingen die Ostthüringer in Führung und bei einer 8:2-Führung ging es zum Seitenwechsel. Altenburg ließ sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und mit einem deutlichen 15:6 ging der Satz und damit das Spiel an den VCA. Markus Zeise

Der VCA spielte mit: S. Bender. M. Münchow, P. Münchow, R. Kunze, M. Jahr, T. Kasel, M. Gerth, S. Franke, J. Mühling.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Auswärtsspiel beim sächsischen Kontrahenten in Thallwitz beendete das Altherrenteam des SV Motor Altenburg die Saison 2011. Dabei wurden von den vereinbarten 29 Spielen immerhin 25 ausgetragen, das Spiel gegen den Lokalrivalen Lok Altenburg wurde von Motor wegen Spielerausfällen abgesagt, bei den anderen drei Partien traten die Gegner nicht an.

23.11.2011

TSV Win-dischleuba 4:0 (1:0). Die Zuschauer sahen ein Kampfspiel, das aggressiv geführt wurde. In der ersten Halbzeit hielt Windischleuba noch mit und hatte die erste Chance per Freistoß nach fünf Minuten.

23.11.2011

"Man muss die Zentren stärken. Städte wie Altenburg und Gößnitz können sonst ihre Funktion fürs Umland nicht mehr wahrnehmen." Diese Position der Landes-SPD hat Hartmut Schubert, Kreisvorsitzender der Sozialdemokraten im Altenburger Land, vorgestern Abend auch gegenüber den acht Genossen der SPD-Basisgruppe Nobitz/Wieratal vertreten.

23.11.2011
Anzeige