Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburgs Kleingärtner am Freitag bei Claus Kleber
Region Altenburg Altenburgs Kleingärtner am Freitag bei Claus Kleber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 27.10.2017
Wolfgang Preuß. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

„Krisengipfel“ am Mainzer Lerchenberg: Altenburger Kleingärtner reisen heute zur Aussprache mit ZDF-Moderator Claus Kleber. Um 6.30 Uhr startet Altenburgs Regionalverbandschef Wolfgang Preuß gen Mainz. Nicht allein, sondern in Begleitung vom Oberbürgermeister und Vorstandsmitglied der Kleingärtner Michael Wolf (SPD) sowie den beiden Spartenchefs Dieter Seifert und Klaus Engelmann. Kleber hatte die Altenburger eingeladen, nachdem Anfang des Jahres ein Streit über eine Moderation im ZDF-„heute journal“ eskaliert war. Der Moderator hatte damals einen Beitrag zum Altenburger Theater mit dem Hinweis angekündigt, in den Schrebergärten der Stadt würden schwarz-weiß-rote Reichsfahnen so präsent sein wie das Schwarz-Rot-Gold der Bundesrepublik.

Kleingartenverbandschef Preuß will daher auch kein gemütliches Plauderstündchen über das Wachstum von Apfelbäumen mit Kleber abhalten. „Im Gegenteil. Wir kommen als Kleingärtner doch nicht als irgendwelche Zipfelmützenträger, sondern als mündige Bürger einer Stadt, die mit ihrem Hobby auch eine ganz gewichtige soziale Funktion einnehmen. Wir leisten auch Integrationsarbeit und entschärfen sozialen Sprengstoff“, so Preuß.

Auch das Altenburger Stadtoberhaupt Michael Wolf wolle in diese Kerbe schlagen. Preuß: „Er wird Herrn Kleber das Altenburger Konzept zur nachhaltigen Entwicklung des Kleingartenwesens vorstellen, was ja landes- und bundesweit schon für Interesse gesorgt hat.“

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bevor die Kälte kommt, wird in Altenburg noch fleißig gebaut und verschnitten. Gleich sechs Straßen sind davon in oder ab der nächsten Woche betroffen und deshalb gesperrt, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Allerdings handelt es sich dabei zumeist um Nebenstraßen, was es für Anwohner jedoch nicht besser macht. Zumal es schon diverse Großbaustellen gibt.

26.10.2017

Ab 1. Januar müssen die Altenburger für die Straßenreinigung voraussichtlich tiefer in die Tasche greifen. Vorbehaltlich eines Beschlusses am Donnerstag im Stadtrat, steigen die Gebühren dafür um rund elf Prozent. Angesichts des Zieles, die Sauberkeit in der Stadt weiter zu verbessern, bezeichnete Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) die Erhöhung als „mehr als moderat“.

26.10.2017

Die Stadt Altenburg hat kräftig in vier ihrer Schulen investiert. Mit über einer halben Millionen Euro wurden und werden zahlreiche Brandschutzmaßnahmen umgesetzt. Dinge, die in ähnlicher Höhe auch in den nächsten Jahren geplant sind.

17.04.2018
Anzeige