Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburgs Kleingärtner bleiben einsame Spitze
Region Altenburg Altenburgs Kleingärtner bleiben einsame Spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 12.10.2017
Altenburgs Kleingärtner gewinnen Landeswettbewerb. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

In Sachen Wettbewerb der Kleingartensparten bleibt Altenburg auch weiterhin Spitzenreiter in ganz Deutschland. Wie der Chef des Regionalverbandes der Kleingärtner Altenburger Land, Wolfgang Preuß, auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Verbandes mitteilen konnte, hatte beim aktuellen und nur aller zwei Jahre stattfindenden Thüringer Landeswettbewerb die Altenburger Gartenanlage „Glück Auf“ die Nase vorn. „Damit haben bei insgesamt zehn Auflagen dieses Wettbewerbs Sparten aus Altenburg siebenmal gewonnen. Hinzu kamen jeweils ein zweiter und ein dritter Platz sowie ein Sonderpreis“, zählte Preuß die bislang tadellose Bilanz auf. Die „Glück Auf“ hat sich damit als Landesmeister für den Bundeswettbewerb im kommenden Jahr qualifiziert, der sogar nur aller vier Jahre ausgetragen wird und bei dem die Sieger im Dezember 2018 in Berlin verkündet werden. „Damit gehört wieder eine Altenburger Anlage unter rund 16 000 Sparten in der gesamten Bundesrepublik schon jetzt zu den 23 Besten, die sich für diesen Bundeswettbewerb qualifiziert haben“, meinte der Vorsitzende.

Und auch dort sind die Altenburger Spitze und waren bislang bei allen durchgeführten fünf Auflagen erfolgreich für Thüringen dabei. Im Jahr 1998 holte die Sparte „Abendsonne“ eine Sondermedaille, die 2002 zudem die Silbermedaille gewann. Die Altenburger Sparte „Immergrün“ gewann 2006 Bronze, ehe es 2010 wieder gleich zwei Preise für die teilnehmende Anlage „Altenburg-Ost gab“, die Silber und einen Sonderpreis für das Tafelgartenprojekt erhielt. Doppelten Jubel gab es ebenso zur letzten Auflage des Wettbewerbs 2014, als sich die älteste Anlage Thüringens mit jetzt 130 Jahren, die „Bauhof I“, erstmals Gold sicherte. Über Silber konnte sich im gleichen Jahr die „Tagessonne“ freuen, die vor dem Bauhof den Sieg im Landeswettbewerb geholt und sich ebenfalls als zweite Thüringer Sparte qualifiziert hatte.

„Mit insgesamt fünf Teilnahmen beim Bundeswettbewerb sind unsere Kleingärten ebenso bundesweit Spitze. An zweiter Stelle rangieren die Gartenfreunde aus Gelsenkirchen, die dreimal in Folge dabei waren“, so der Verbandschef.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie funktioniert Erosisonschutz am besten? Was sind die Nachteile? Mit welchen Kosten muss gerechnet werden? Diese Fragen werden bei der Agrar T & P Mockzig erörtert. Dort findet ein Informationstag der Gewässerschutzkooperation statt, hinter der unter anderem die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft und der Bauernverband stehen.

09.10.2017
Altenburg Alle gängigen Spurweiten präsent - Modellbahnausstellung in Meuselwitz

Wenn Modelleisenbahnen ihre Runden drehen, dann staunen nicht nur die kleinen Besucher. Auch Vati strahlt. So zu erleben am Wochenende, als der Kohlebahnverein zur traditionellen Schau auf den Kulturbahnhof Meuselwitz eingeladen hatte.

09.10.2017

Zum traditionellen Kürbiswiegen brachten sie alle ihre Ernte nach Lehma. 69 Kürbisse kamen dort am Sonnabend auf die Waage – der schwerste von ihnen kam aus Windischleuba und brachte 67 Kilo auf die Waage.

09.10.2017
Anzeige