Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburgs OB: Klare Kante gegen Thügida zeigen

Aufmarschroute steht fest Altenburgs OB: Klare Kante gegen Thügida zeigen

Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) hat sich für ein klares Zeichen gegen die rechtsextremen Thügida-Strippenzieher ausgesprochen. „Ich bedauere es außerordentlich, dass so etwas nun auch in Altenburg stattfindet“, sagte er in Reaktion auf die Anmeldung einer Demonstration für den 19. Oktober.

„Wir sollten alles Mögliche tun, um klare Kante gegen Rechtsextremismus zu zeigen und klarzustellen, dass Toleranz, Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft im Mittelpunkt stehen“, sagte Michael Wolf. (Archivfoto)

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. „Wir sollten alles Mögliche tun, um klare Kante gegen Rechtsextremismus zu zeigen und klarzustellen, dass Toleranz, Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft im Mittelpunkt stehen“, sagte der 53-Jährige am Donnerstag. Allerdings sei es auch notwendig, die Fragen der Bürger zu beantworten, so Wolf weiter. „Wir müssen mit den Menschen reden, sie informieren und eine klare Aussage treffen, wo der Weg hingeht. Sonst sehe ich die Gefahr, dass die ganz normale Bevölkerung ins Netz der Rechten geht.“ Das sei für ihn Aufgabe aller Parteien. „Es bringt nichts, alles schönzureden. Die Sorgen der Bevölkerung müssen ernstgenommen werden.“ Er habe durchaus die Hoffnung, das bei der ersten Veranstaltung ein klares Zeichen gegen Thügida gelingen kann. „Die Frage ist allerdings: Wie geht es weiter?“ Da blicke er mit Sorge zu anderen Städten, in denen die Aufzüge schon mehrfach gastierten. „Daher gilt: Wehret den Anfängen!“

Inzwischen steht die genaue Thügida-Route fest. Wie das Landratsamt gestern mitteilte, führt sie nach einer Auftaktkundgebung auf dem Altenburger Markt über Kronengasse, Baderei, Wallstraße, Am kleinen Teich, Teichvorstadt, Käthe-Kollwitz- und Heinrich-Heine-Straße zur Münsaer Straße. Dort kann es im Anmeldungszeitraum von 18 bis 22 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. „Für die Absperrung der Route zeichnet die Polizei verantwortlich“, so Behördensprecher Tom Kleinfeld. „Mit weitergehenden Beeinträchtigungen ist derzeit nicht zu rechnen.“ Denn weitere Versammlungen seien bisher nicht angemeldet.

Nach OVZ-Informationen planen die Organisatoren den Beginn der Kundgebung für 18.30 Uhr. Nach bisherigen Verläufen wird diese aufgrund mehrerer Redner etwas länger dauern. Ob die Demo dann tatsächlich am Marstall in der Münaser Straße endet oder ob es wieder zum Markt zurück geht, ist unklar. Fest steht aber, dass einer der Organisatoren, David Köckert, das das hiesige Landratsamt via Facebook „für diese grandiose Zusammenarbeit“ lobt. „Der Umdenkungsprozess beginnt!“, schreibt der Greizer NPD-Stadtrat weiter und erntet dafür über 350-mal Daumen nach oben. „Es wird ein heißer Herbst!“

ovz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr