Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Altenburgs Oberbürgermeister sucht Schloss- und Kulturdirektor

Bessere Vermarktung Altenburgs Oberbürgermeister sucht Schloss- und Kulturdirektor

Die städtischen Kultureinrichtungen von Altenburg könnten eine weitaus größere Nutzung und auch deutlich mehr Besucher vertragen. Dafür brauche es neuer Initiativen und Denkweisen sowie frischer Idee, ist der Altenburger Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) überzeugt. Deshalb hat die Stadt die Stelle eines Schloss- und Kulturdirektors geschaffen. Die Ausschreibung läuft bereits.

Könnten noch mehr Besucher vertragen – die beiden Türme im Schlossareal.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg.

Trotz der angespannten Haushaltslage will die Stadt sich den neuen Direktorenposten leisten. „Erstens sind in letzter Zeit im Schlossmuseum freigewordene Stellen nicht wieder besetzt worden, und zweitens kostet der- oder diejenige ja nicht nur, sondern soll auch Geld einspielen“, argumentiert Wolf – durch Vermietung der städtischen Kultureinrichtungen, mehr Besucher und nicht zuletzt die Akquise von Sponsoren oder Stiftungsgeldern.

Eigentlich, so Wolf, bestehe mit dem Stadtrat weitgehend Konsens über die Schaffung der Stelle. Es wird eine fünfköpfige Findungskommission geben. Aus ihrem Votum unterbreitet der OB dem Stadtrat einen Vorschlag für den neuen Schloss- und Kulturdirektor. Doch jetzt hat die Fraktion von Stadtforum/Grüne zur Stadtratssitzung kommenden Donnerstag nach unseren Informationen zufolge einen Dringlichkeitsantrag eingereicht. Sie fordert die Bildung einer deutlich größeren, 15-köpfigen Findungskommission. „Die Besetzung der Stelle stellt für das künftige Kulturkonzept eine wichtige Vorentscheidung dar, an der Stadtrat und Fachleute beteiligt werden sollten“, heißt es in der Begründung. Dies, so befürchtet Wolf, könnte die Sache in die Länge ziehen und wäre auch aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht gutzuheißen. Um den Dringlichkeitsantrag auf die Tagesordnung zu bekommen, braucht es eine Zwei-Drittel-Mehrheit.

Von Ellen Paul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr