Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Am Großen Teich drängen sich Wohnmobile
Region Altenburg Am Großen Teich drängen sich Wohnmobile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 05.06.2015
Nicht immer gibt es auf dem Caravan-Gelände am Großen Teich noch freie Plätze. Über Pfingsten ist es erstmals eng geworden. Quelle: Silke Arnold
Anzeige

Für Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) kommt diese positive Entwicklung nicht überraschend, wie er kürzlich vor der Presse betonte. Der Stellplatz biete Reisenden gute Bedingungen, und das spreche sich in der Szene rasch herum, meinte der OB.

Mit dem Ende 2013 in Betrieb genommenen Sanitärgebäude ist der Stellplatz komplett und hat vor allem erheblich an Komfort zugenommen. In dem Häuschen befinden sich gebührenpflichtige Toiletten und Duschen. Im Vorjahr sind insgesamt 599 Tickets verkauft worden. Ein Ticket kostet sechs Euro und gilt für 24 Stunden, für die Entnahme von Strom und Wasser muss extra bezahlt werden.

Naturgemäß wird der Platz in den Sommermonaten am meisten genutzt. Obwohl die Saison gerade erst begonnen hat, sind in diesem Jahr schon 229 Tickets einer Mitteilung der Stadtverwaltung zufolge verkauft worden, wobei die Pfingsttage bereits eingerechnet wurden.

Nutzer des Stellplatzes würdigen insbesondere die attraktive Lage. Es ist ruhig, und doch ist man nach einem kurzen Spaziergang schon mitten im Stadtzentrum. Mit dem Inselzoo, der Schwimmhalle, der Skater-Anlage und dem Freibad liegen gleich vier attraktive Freizeitangebote in unmittelbarer Nähe.

Die Stellplätze schließen sich seitlich an eine asphaltierte Fahrgasse an. Die Stellplatzanlage ist mit vier Stromversorgungssäulen, einer Wasserentnahmestelle sowie einer Abwasserentsorgungseinrichtung und einem speziellen Gebührenautomaten ausgestattet worden, so dass der Betrieb gewährleistet ist, ohne dass Personal ständig vor Ort sein muss. Aus Sicherheitsgründen wird der Automat in kurzen Zeitabständen geleert.

Für Stellplatz und Sanitärgebäude wurden rund 440 000 Euro ausgegeben. "Diese Investition hat sich gelohnt", sagte der Oberbürgermeister. "Mit dem Angebot locken wir Touristen in die Stadt, die sonst nicht kommen würden."

Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Errichtung eines Solarparks mitten in der Kiesgrube in Heukendorf steht aus Sicht der Stadträte Meuselwitz und Lucka sowie des Gemeinderates Kriebitzsch nichts mehr im Wege.

05.06.2015

"Die Belebung auf dem Arbeitsmarkt in Ostthüringen hat sich im Mai fortgesetzt und sorgt abermals für sinkende Zahlen", konstatierte am Dienstag Ralph Burghart, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera, bei der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

05.06.2015

Das strahlende Weiß der Fassade ist in der Käthe-Kollwitz-Straße schon von Weitem zu sehen. Einige Regale mit Blumen versprühen frühlingshaftes Flair, eine Markise und gestaltete Schaufenster laden zum Reingehen ein.

04.06.2015
Anzeige