Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Am Großen Teich drängen sich Wohnmobile

Am Großen Teich drängen sich Wohnmobile

Der Wohnmobil-Stellplatz am Großen Teich wird angenommen. Das zeigte sich zuletzt über das lange Pfingstwochenende. Für jene, die dort Station machten, wurde es eng, denn ein Großteil der maximal 13 Plätze war belegt.

Voriger Artikel
Heukendorf: Grünes Licht für Solarpark
Nächster Artikel
Altenburg: Deutschlehrer helfen Flüchtlingen

Nicht immer gibt es auf dem Caravan-Gelände am Großen Teich noch freie Plätze. Über Pfingsten ist es erstmals eng geworden.

Quelle: Silke Arnold

Für Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) kommt diese positive Entwicklung nicht überraschend, wie er kürzlich vor der Presse betonte. Der Stellplatz biete Reisenden gute Bedingungen, und das spreche sich in der Szene rasch herum, meinte der OB.

 

Mit dem Ende 2013 in Betrieb genommenen Sanitärgebäude ist der Stellplatz komplett und hat vor allem erheblich an Komfort zugenommen. In dem Häuschen befinden sich gebührenpflichtige Toiletten und Duschen. Im Vorjahr sind insgesamt 599 Tickets verkauft worden. Ein Ticket kostet sechs Euro und gilt für 24 Stunden, für die Entnahme von Strom und Wasser muss extra bezahlt werden.

 

Naturgemäß wird der Platz in den Sommermonaten am meisten genutzt. Obwohl die Saison gerade erst begonnen hat, sind in diesem Jahr schon 229 Tickets einer Mitteilung der Stadtverwaltung zufolge verkauft worden, wobei die Pfingsttage bereits eingerechnet wurden.

 

Nutzer des Stellplatzes würdigen insbesondere die attraktive Lage. Es ist ruhig, und doch ist man nach einem kurzen Spaziergang schon mitten im Stadtzentrum. Mit dem Inselzoo, der Schwimmhalle, der Skater-Anlage und dem Freibad liegen gleich vier attraktive Freizeitangebote in unmittelbarer Nähe.

 

Die Stellplätze schließen sich seitlich an eine asphaltierte Fahrgasse an. Die Stellplatzanlage ist mit vier Stromversorgungssäulen, einer Wasserentnahmestelle sowie einer Abwasserentsorgungseinrichtung und einem speziellen Gebührenautomaten ausgestattet worden, so dass der Betrieb gewährleistet ist, ohne dass Personal ständig vor Ort sein muss. Aus Sicherheitsgründen wird der Automat in kurzen Zeitabständen geleert.

 

Für Stellplatz und Sanitärgebäude wurden rund 440 000 Euro ausgegeben. "Diese Investition hat sich gelohnt", sagte der Oberbürgermeister. "Mit dem Angebot locken wir Touristen in die Stadt, die sonst nicht kommen würden."

Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr