Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Am kleinen Teich fühlen sich die Reptilien pudelwohl

Ringelnatter mitten in der Stadt gesichtet Am kleinen Teich fühlen sich die Reptilien pudelwohl

Eine eigentlich völlig harmlose Ringelnatter sorgte am Samstag für einige Aufregung. Denn keiner wusste genau, um was für eine Schlange es sich handelt, die auf den Stufen ruhte. Und ob sie vielleicht sogar gefährlich sein könnte. Experten aber geben schnell Entwarnung.

Auf den Stufen gleich neben dem Kunstturm hat es sich am Sonnabend eine Ringelnatter gemütlich gemacht. OVZ-Leser Peter Wunderlich hielt sie im Bild fest.

Quelle: Peter Wunderlich

Altenburg. Als am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr Peter Wunderlich am Kunstturm unterwegs war, traute er seinen Augen nicht: Mitten auf einer Treppe hatte sich eine waschechte Schlange ein ruhiges Plätzchen gesucht. „Damit rechnet man nun wirklich nicht“, sagt Wunderlich, der umgehend sein Handy zückte und ein Beweisfoto schoss.

Zudem rief er vorsorglich im hiesigen Tierheim an, um seinen Fund zu melden. „Ich wusste ja auch nicht, um was für ein Reptil es sich handelt, ob die Schlange vielleicht ausgebüchst oder ausgesetzt worden ist und vielleicht sogar giftig. Ohnehin sei es ungewöhnlich, mitten in der Stadt solch einem Reptil zu begegnen.

„Aber schon im Tierheim konnte man beruhigen. Allein die äußeren Merkmale ließen darauf schließen, dass es sich um ein einheimisches und harmloses Tier handelt. „Vermutlich eine Ringelnatter.“

Kathrin Worschech ist als Diplombiologin eine Frau vom Fach. Und die stellvertretende Direktorin vom Naturkundlichen Museum Mauritianum braucht auch nur einen kurzen Blick auf den Schnappschuss zu werfen, um endgültig Klarheit zu schaffen: „Das ist zweifelsfrei eine hier heimische und völlig harmlose Ringelnatter, die übrigens auf diesem Areal rund um die Kunst ideale Lebensbedingungen vorfindet“, so Worschech.

Bei der fotografierten Schlange handele es sich übrigens „um ein sehr schönes Exemplar, wahrscheinlich ein Weibchen, das bis zu 1,30 Meter lang werden kann“. Umgangssprachlich heiße die Ringelnatter auch Wasserschlange, was dem Faible für Wasser geschuldet ist. „Sie sind auch sehr gute Schwimmer und die dortigen Hälter sowie der Kleine Teich mitsamt der umliegenden Grünflächen stellen für sie ein ideales Biotop dar“, erklärt die Expertin. Wenn man einige Zeit die Uferbereiche beobachte, sehe man sicher im Wasser schwimmende Ringelnattern. „Zudem lieben sie, wie alle Reptilien,sonnige und warme geschützte Plätze, die sie in der dortigen Natursteinmauer finden“, sagt die Mauritianum-Mitarbeiterin.

Auch im Altenburger Tierheim ist das Thema nicht unbekannt. Anrufe wegen Schlangen habe es dort schon einige gegeben, erzählt die Chefin des Tierschutzvereines Altenburg und Umgebung, Sibylle Börngen. Zumeist handele es sich um eigentlich scheue einheimische Arten, neben der Ringelnatter noch die Kreuzotter und die oft für Schlangen gehaltene Blindschleiche. Deren Aussehen und die für die drei Arten markanten Merkmale sollte eigentlich jeder aus dem Heimatkundeunterricht parat haben, findet Börngen. „Damit spart man sich auch unnötige Aufregung.“

Trotzdem sei es immer richtig und gut, die Mitarbeiter des Tierheimes über solche Beobachtungen zu informieren. Einerseits könne es ja auch Unsicherheiten in der Artbestimmung geben und andererseits müsse man heutzutage immer auch damit rechnen, dass Exoten ausgebüxt oder ausgesetzt worden sind, die alles andere als harmlos sind. „Gerade in Zeiten, in denen man via Internet fast jedes noch so exotische Tier problemlos bekommen kann, ohne dass es eine Überprüfung für eine sachkundige und artgerechte Haltung gibt, kann dies passieren. Gegen solche Auswüchse kämpfen wir Tierschützer vehement“, so Börngen.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr