Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Amerikanisches im Irish House
Region Altenburg Amerikanisches im Irish House
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 06.04.2012

Die Gesangsstimme der Bandgründerin und Gitarristin Alia, die die Mixtur aus Rock 'n' Roll, Punkrock und Metal begleitete, war jedoch vielversprechend.

Der Headliner "Get Dead" aus San Francisco stellte die Vorband trotzdem gewaltig in den Schatten und machte seinem Heimatland der Extreme alle Ehre. Mit zwei Gitarren und einem Bass, deren Schallwellen dem erfreuten Publikum um die Ohren flogen, ließ "Get Dead" die Anwesenden spüren, dass die Musik aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten nichts für Zimperliche ist. Fragen danach, welche Gitarre den Rhythmus macht, erübrigten sich.

Zum Schluss ging's fast genauso konkret weiter. Die Band "Safety First Gonzales" rasselte ihr Set ohne Wenn und Aber runter. Ihre Art von Punk 'n' Roll, den sie bereits auf drei LPs veröffentlichten, bewies, dass Lautstärke eben nicht alles ist. Mit den durchgeschwitzten Jungs aus Minden und den anderen Bands und Fans konnte man - englisch oder deutsch sprechend oder gar nichts redend - im Anschluss noch einen Absacker trinken, sodass der Abend gemütlich im Obergeschoss des Altenburger Pubs ausklang ...

Dani Salzmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meuselwitz/Altenburg/Niedersteinbach. Wo sie auftreten, da bleibt kein Auge trocken. Sie sind echte Stimmungskanonen - die fünf Herren der Sänger-Gruppe "Firlefanz".

06.04.2012

Am Dienstag findet in der Schmöllner Zweigstelle des Klinikums Altenburger Land die Gründungsveranstaltung einer Selbsthilfegruppe Depression statt, teilt das Landratsamt in einer Presseerklärung mit.

06.04.2012

Noch nie seit Bekanntwerden der Pläne für die Ansiedlung eines großen Textilmarktes an der Stadtgrenze von Altenburg vor einem Jahr sind die Emotionen so hoch gekocht wie jetzt.

06.04.2012