Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Anspruchsvolle Pläne für Rittergut Falkenhain

Wellness-Tempel Anspruchsvolle Pläne für Rittergut Falkenhain

Ein Wellness-Hotel der gehobenen Klasse und Einrichtungen für Kunst und Künstler soll auf dem 2,5 Hektar großen Areal des ehemaligen Rittergutes in Falkenhain entstehen. Das sehen die Pläne der Projektgesellschaft Rittergut Falkenhain vor. Dessen Geschäftsführer Johannes Dernbach ist seit 2002 Eigentümer des Objektes.

Im ehemaligen Stallgebäude sollen verschiedene Bereiche für Künstler geschaffen werden.

Quelle: Mario Jahn

Meuselwitz. Der Weg für die Erstellung eines Bebauungsplanes für ein Zentrum für kreative Regeneration auf dem Areal des ehemaligen Falkenhainer Rittergutes ist frei. Mit zwei Gegenstimmen der Linksfraktion stimmte der Meuselwitzer Stadtrat der Aufstellung eines solchen Planes zu.

Träger des Vorhabens ist die Projektgesellschaft Rittergut Falkenhain, deren Geschäftsführer Johannes Dernbach das Objekt 2002 ersteigert hatte. Die Kosten für das Planverfahren trägt die Dernbach Immobiliengesellschaft aus Limburg bei Kassel, die seit mehreren Jahren Eigentümer des Rittergutes ist. Seitens des Stadtrates sei die Zustimmung für die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes lediglich eine Willensbekundung, erklärte Bauamtsleiterin Ilona Krüger den Stadträten auf Nachfrage aus deren Reihen.

Die beabsichtigten Bauvorhaben auf dem 2,5 Hektar großen Areal des alten Rittergutes sehen nach den Angaben der Dernbach Immobiliengesellschaft einen Hotelkomplex mit etwa 80 bis 100 Zimmer sowie gegebenenfalls Appartements im Vier-Sterne-Standard mit hochwertigem Wellness- und Spa-Bereich vor.

Darüber hinaus sollen Einrichtungen für Kunst, Künstler und Kunsthandwerk im ehemaligen Kuhstallbereich entstehen. Zur Förderung der Künstler hat sich bereits die Dernbach Stiftung gegründet. Beabsichtigt werde weiterhin die Schaffung von Restaurants, einer Event-Brauerei und -Brennerei, so Krüger. Das alles soll eingebettet sein in kreative Außenanlagen und gestaltete Grünanlagen. In das Konzept einbeziehen will Dernbach den angrenzenden Park und die Kirche, die sich in der Nähe des Geländes befindet. Die alten Gebäude sollen laut OVZ-Informationen teilweise abgerissen werden.

Der Ideengeber für dieses anspruchsvolle Unterfangen ist Johannes Dernbach. Der erfahrene Bauingenieur sucht für die Umsetzung seiner Pläne noch Investoren, sprich Geldgeber. Denn für das kühn anmutenden Projekt geht er von Kosten in Höhe von 25 bis 30 Millionen Euro aus.

Die Verwaltung habe zwar Bedenken, dass sich ein solch anspruchsvolles Projekt in Falkenhain umsetzen lasse, räumte Krüger ein, doch man wolle die Planung nicht verhindern. Über die vorherrschenden Vorbehalte habe man auch mit dem Landratsamt gesprochen.

Bauchschmerzen mit dem Vorhaben hatte auch Stadtrat Rex Brühl (Linksfraktion). Ihn bewegte zunächst die Frage, ob sich solch ein Wellness-Tempel in der Region überhaupt rechne. Er hegte außerdem Bedenken, dass das Hotel womöglich als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden könnte, wenn es nicht wirtschaftlich genug ist.

Klaus-Peter Liefländer, Fraktionschef der UWD/SPD und Bürgermeisterkandidat, hielt das für unrealistisch. „Wer solche Gedanke hat, der baut kein Welless-Hotel.“ Diese Auffassung teilte die Mehrheit des Stadtrates.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr